Wieder Ärger zwischen Ciara (32) und Future (34): Die Sängerin und der Rapper gehen bereits seit 2014 getrennte Wege. Mittlerweile teilen sie sich das Sorgerecht für ihren Sohn Future Zahir Wilburn (3) – allerdings nicht ohne vorherigen Rosenkrieg. Jetzt scheint es so, als würde sich das ehemalige Paar mal wieder vor Gericht treffen: Ciara wirft Future vor, sich nicht genug um seinen Sohn zu kümmern!

Das hat das Onlineportal TMZ aus Gerichtsdokumenten entnommen. Demnach verpasse der 34-Jährige 37 Prozent seiner geplanten Besuche mit dem Dreijährigen oder tauche erst im letzten Moment auf. Auch wenn der Kleine bei seinem Vater in Georgia ist, soll er mehr Zeit mit seiner Großmutter als mit seinem Papa verbringen, heißt es. Um ihren Sohnemann zu entlasten – der von dem vielen Hin- und Herreisen zwischen seinen Eltern total erschöpft sein soll – will Ciara jetzt mithilfe eines Mediators einen völlig neuen Besuchsplan aufstellen.

Dabei konnten sich die "1, 2 Step"-Interpretin und der Hip-Hop-Star erst im vergangenen Jahr in ihrem Sorgerechtsstreit einigen. Ciara ist mittlerweile mit Football-Spieler Russell Wilson (29) verheiratet und ist im vergangenen Jahr bereits zum zweiten Mal Mutter geworden.

Ciara mit ihrem Sohn FutureJason Merritt/Getty Images
Ciara mit ihrem Sohn Future
Future und Ciara bei den BET Awards 2013Frederick M. Brown/Getty Images for BET
Future und Ciara bei den BET Awards 2013
Ciara und Russell WilsonPascal Le Segretain/Getty Images
Ciara und Russell Wilson
Könnt ihr verstehen, dass Ciara das vor Gericht klären will?400 Stimmen
374
Ja, es scheint ja sonst nicht zu klappen!
26
Nein, so etwas sollte man lieber privat klären!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de