Am 19. Mai ist es soweit. Meghan Markle (36) heiratet ihren Prinz Harry (33) und wird damit in die britische Königsfamilie aufgenommen. Auch ihre eigene Familie freut sich darauf, bei der Zeremonie in der St. George's Chapel anwesend zu sein. Doch während die Schauspielerin seit ihrer Verlobung mit dem Prinzen bei den britischen Royals haust, könnte das Leben von Thomas Markle Sr. nicht gegenteiliger sein: Er wohnt fernab der Öffentlichkeit in Mexiko.

Wie Daily Mail berichtete, steht der Lichtdirektor selbst nicht gerne im Rampenlicht – sorgte aber jahrelang dafür, dass es andere können. Der heute 73-Jährige war nämlich lange Zeit am Set von "Eine schrecklich nette Familie" oder "General Hospital" beschäftigt. Für seine Arbeit erhielt er sogar zwei Mal den Daytime Emmy. Heute lebt der Rentner in einem mexikanischen Strandresort und genießt die wohlverdienten Früchte seines Ruhestandes.

Für die royale Hochzeitssause wagt er sich allerdings doch auf die andere Seite der Kamera. Vor den Augen der Welt wird er seine Tochter zum Altar führen und an den Prinzen übergeben. Dass er einen Royal zum Schwiegersohn bekommt, soll dem Filmtechniker sehr gut gefallen.

Meghan Markle und Prinz HarryVICTORIA JONES / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry
Meghan Markle als Baby mit ihrem Vater Thomas MarkleInstagram / meghanmarkle
Meghan Markle als Baby mit ihrem Vater Thomas Markle
Prinz Harry und Meghan Markle in der Westminster Abbey in LondonKirsty Wigglesworth - WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle in der Westminster Abbey in London
Hättet ihr gedacht, dass Meghan Markles Vater so bescheiden lebt?691 Stimmen
563
Ja, na klar. Sie macht einen ganz bodenständigen Eindruck.
128
Nein, ich hätte gedacht, dass sie aus einer reichen Hollywoodfamilie stammt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de