Ist sie als Mama besorgt um ihren kleinen Superstar? Marie Wegener (16) hat es geschafft: Mit gerade einmal 16 Jahren wurde die Schülerin am Samstagabend zur jüngsten DSDS-Siegerin überhaupt gekürt. Für das gefühlvolle Sternchen steht nun ein straffes Programm an: Musikvideodreh, Auftritte, öffentliche Termine. Macht sich Maries Mama Corinna bei so einem vollgepackten Terminkalender keine Gedanken um das Wohlergehen ihrer Tochter?

"Es ist auch mein Traum, dass Marie DSDS gewinnt, weil es ihr großer Wunsch war", verriet die Superstar-Mom Promiflash direkt nach der großen Finalshow im Kölner Coloneum. "Ich weiß, dass sie eine unfassbare Stimme hat und sie gehört auf eine Bühne. Sie will singen. Sie will Leute unterhalten. Das ist ihr Traum und den darf sie jetzt leben." Doch obwohl Corinna vom Erfolg ihres Sprosses begeistert ist, möchte sie ihren jugendlichen Liebling beschützen und ist vorsichtig: "Aber klar mache ich mir auch Sorgen. Aber ich habe jetzt noch keine Ahnung, wie die nächsten Wochen und Monate aussehen werden, wirklich nicht. Es ist ja auch wichtig, dass Marie jetzt erst einmal die Schule fertigmacht."

Und der Schulabschluss ist der Gymnasiastin auch trotz ihrer krassen Erfolgswelle noch immer sehr wichtig. Wie Marie Promiflash verraten hat, wird sie sich wegen der anstehenden Auftritte aber wahrscheinlich einen Privatlehrer nehmen.

Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Marie Wegener beim Finale von DSDS 2018MG RTL D/ Guido Engels
Marie Wegener beim Finale von DSDS 2018
Marie Wegener, Siegerin von 2018Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, Siegerin von 2018
Könnt ihr verstehen, warum sich Corinna Sorgen um ihre Sieger-Tochter macht?1329 Stimmen
1233
Ja, klar! Corinna möchte ihre Tochter eben wohlbehütet wissen!
96
Sie braucht sich doch keine Sorgen zu machen – Marie bekommt viel professionellen Support!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de