Sie ist noch nicht einmal ein halbes Jahr alt – wird Mia Rose Harrison nun ein echtes American Girl? Ende November kam die kleine Tochter von Sarah (26) und Dominic Harrison (26) zur Welt. Seitdem bezaubert sie nicht nur ihre Eltern, sondern auch die Social-Media-Gemeinde, die dem Influencer-Paar folgt. Die beiden teilen so gut wie alles mit ihren Followern – natürlich auch den Gang zum US-Konsulat. Sie wollen die amerikanische Staatsbürgerschaft für Klein Mia!

Wer sich fragt, was es damit auf sich hat, hat vermutlich noch nicht mitbekommen, dass Dominic selbst auch US-amerikanischer Staatsangehöriger ist – daneben hat er die deutsche Staatsbürgerschaft. Schon früh machten er und Sarah klar, dass sie auch für ihre Tochter zwei Pässe haben möchten. Auf Instagram erzählte die 26-Jährige jetzt von dem Bürokratie-Wahn: "Wir waren gerade im amerikanischen Konsulat und leider ist alles nicht so einfach, wie wir uns das vorgestellt haben." Aufgeben kommt für die junge Mutter aber auf keinen Fall infrage: "Ich hoffe, dass wir es hinbekommen werden und Mia ihren Pass bekommt. Wir bleiben auf jeden Fall dran."

Schon vor der Geburt ihrer Tochter haben Domi und Sarah erzählt, dass sie einen Englisch klingenden Namen für ihre Kleine aussuchen werden, damit dieser besser zum Nachnamen des Fitnesstrainers passt. Auch die Vloggerin hat nach der Hochzeit den Nachnamen ihres Ehemanns angenommen.

Sarah und Dominic Harrison mit Tochter Mia RoseInstagram / team.harrison.official
Sarah und Dominic Harrison mit Tochter Mia Rose
Mia Rose HarrisonInstagram / dominic.harrison.official
Mia Rose Harrison
Dominic und Mia Rose Harrison in der Dominikanischen RepublikInstagram / dominic.harrison.official
Dominic und Mia Rose Harrison in der Dominikanischen Republik
Wie findet ihr es, dass Dominic und Sarah die US-Staatsbürgerschaft für Mia wollen?3050 Stimmen
2614
Super! Wenn sie die Möglichkeit haben, ist das doch toll!
436
Nicht so gut. Eine Staatsbürgerschaft reicht doch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de