Daran muss sie sich wohl erst einmal gewöhnen! Germany's next Topmodel geht in die heiße Phase, denn in zwei Wochen wird die Siegerin der 13. Staffel gekürt. Für Jennifer (23) ist der Traum zum Greifen nah, denn sie ist eine der letzten acht Kandidatinnen. Aber egal, ob sich die Kölnerin am 24. Mai den Titel holt oder nicht: Ihr Leben hat sich schon jetzt total verändert!

Der Schützling von Juror Thomas Hayo ist immer mehr neugierigen Blicken ausgesetzt, schließlich sitzen Woche für Woche Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen. "Man wird auf der Straße erkannt. Vorher kannte mich niemand, jetzt kennt mich fast ganz Deutschland, das ist richtig krass", schilderte die 23-Jährige die neue Situation in einem Instagram-Livevideo. Der Studentin macht das überhaupt nichts aus und sie bereue ihre Teilnahme keinesfalls.

Doch ihre GNTM-Reise könnte noch am Abend zu Ende gehen. In der heutigen Folge droht ihr immerhin das Aus im Shoot-Out. Genauso wie Klaudia (21) und Sara (24) wurde Jennifer bisher für keinen Job gebucht und wackelt deshalb. Auch Toni (18) gilt es auszustechen, sie hatte in der vergangenen Woche eine schlechte Leistung abgeliefert. Nur zwei Mädels überstehen das gefürchtete Stechen.

Jennifer, Kandidatin von "Germany's next Topmodel" 2018Instagram / jennifer.topmodel.2018
Jennifer, Kandidatin von "Germany's next Topmodel" 2018
Jennifer, Kandidatin bei "Germany's next Topmodel"Instagram / jennifer.topmodel.2018
Jennifer, Kandidatin bei "Germany's next Topmodel"
Klaudia und Sara, GNTM-Kandidatinnen 2018Instagram / sara.topmodel.2018
Klaudia und Sara, GNTM-Kandidatinnen 2018
Übersteht Jennifer das Shoot-Out?529 Stimmen
261
Nein. Die anderen Mädels sind einfach stärker.
268
Ja! Jennifer ist bildhübsch und besteht die Aufgabe!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de