Mit dieser Ankündigung versetzte Denise Kappés so einige Fans in Sorge: Am Montag gab die Ex-Bachelor-Kandidatin bekannt, dass sie sich tags darauf zum Wohle ihres ungeborenen Sohnes einer Operation unterziehen lassen muss. Doch weshalb ist das nur wenige Monate vor der Geburt ihres ersten Kindes überhaupt notwendig? Der Grund sind krebserregende Viren – die sich auch auf das Baby übertragen könnten.

Wie InTouch berichtet, trage Denise sogenannte Humane Papillomviren im Körper – das sind Krankheitserreger, die im schlimmsten Fall Gebärmutterhalskrebs verursachen können. Der Eingriff am Dienstag solle verhindern, dass auch ihr kleiner Liebling diese später in sich trägt. Trotzdem habe die werdende Mama ganz schön Bammel vor dem Termin, wie sie zuvor via Social Media verriet: "Ich hatte noch nie eine Operation in meinem Leben, noch nie eine Narkose."

Einer Sache kann die Tattoo-Liebhaberin sich aber sicher sein – dass sie direkt beim Aufwachen das Gesicht ihres Liebsten Pascal Kappés erblickt. Seit Februar ist Denise mit dem Berlin - Tag & Nacht-Star verheiratet. Am Tag der Operation wolle er seiner frischgebackenen Ehefrau und der Mutter seines Kindes selbstverständlich nicht von der Seite weichen.

Denise Kappés BabybauchInstagram / denise_temlitz_official
Denise Kappés Babybauch
Denise und Pascal KappésSonstige
Denise und Pascal Kappés
Pascal und Denise KappésPromiflash
Pascal und Denise Kappés


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de