Es war einer der schönsten Tage im Leben von Serena Williams (36) – und ihr Vater konnte nicht bei ihr sein. Bevor die Tennisspielerin im vergangenen November ihrem Gatten Alexis Ohanian (35) das Jawort gab, sollte sie eigentlich, ganz klassisch, von ihrem Papa und Coach Richard zum Altar geführt werden. Doch der Brautvater sagte nur eine Stunde vor der Trauung ab – per SMS!

Der Grund für seine Absage: Der 76-Jährige hatte kalte Füße bekommen. "Er schrieb mir: 'Serena, sei bitte nicht sauer auf mich, aber ich kann dich einfach nicht zum Altar führen. Ich erkenne mich selbst nicht wieder. Ich bin einfach zu nervös'", erzählte die 36-Jährige jetzt in der HBO-Dokumentation Being Serena. Doch statt sich aus der Ruhe bringen zu lassen, zeigte die Sportlerin Verständnis und erklärte ihm, es sei auch okay, wenn er gar nicht zur Hochzeit käme: "Ich werde mich nicht darüber aufregen, also darfst du es auch nicht." Denn nach einem Schlaganfall 2016 solle er sich nicht unnötig stressen und auf sein Herz achten – wichtig sei doch nur, dass er sich für sie freue.

Auch Meghan Markle (36) wird am Samstag ohne Anwesenheit ihres Dads ihren Liebsten Prinz Harry (33) heiraten. "Traurigerweise wird mein Vater nicht zu unserer Hochzeit kommen", verkündete die Braut nun in einem Statement auf Twitter. Thomas Markle Sr. wollte trotz kürzlich erlittenen Herzinfarkts zu ihrer Heirat anreisen, musste aber nur wenige Tage vorher seine Zusage zurücknehmen.

Serena Williams und Alexis OhanianInstagram / alexisohanian
Serena Williams und Alexis Ohanian
Venus Williams, Vater Richard und Schwester Serena nach dem Wimbledon Finale 2012Julian Finney/Getty Images
Venus Williams, Vater Richard und Schwester Serena nach dem Wimbledon Finale 2012
Prinz Harry und Meghan Markle vor der Westminster Abbey in LondonKIRSTY WIGGLESWORTH/AFP/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle vor der Westminster Abbey in London
Seid ihr überrascht, wie entspannt Serena mit der Absage umgegangen ist?321 Stimmen
238
Ja total. Ich wäre an ihrer Stelle durchgedreht.
83
Nein, nicht wirklich. Ihr Vater ist nicht mehr der Jüngste und sie hat cool reagiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de