Auf diese unangenehme Begegnung hätte Judith Williams (45) sicher gern verzichtet! Die Unternehmerin hatte an einem Flughafen einen Streit mit einem unbekannten Mann und wurde von diesem sogar beleidigt. Die heftige Diskussion entstand aus einer vermeintlich harmlosen Situation heraus. Im Netz erzählte die diesjährige Let's Dance-Kandidatin jetzt von der ärgerlichen Erfahrung und hatte für die Männerwelt auch einen kleinen Aufruf parat.

Auf Instagram postete Judith ein Bild mit dem Spruch: "Sei freundlich zu unfreundlichen Menschen. Sie brauchen es am meisten." Dazu berichtete sie von dem unangenehmen Flughafen-Zwischenfall: "Heute morgen am Gate hatte ich ein Erlebnis, das mir einfach zu denken gab..." Sie sei beim Boarding der Maschine einem Mann begegnet, der sie trotz vieler schwerer Taschen, die sie bei sich hatte, nicht "charmant vorließ". Stattdessen habe er sie beschimpft: "'Wir müssen alle in den Flieger!' Daraufhin erwiderte ich: 'Ja natürlich, sie dürfen gerne vorgehen, aber man trifft immer gerne auf einen Gentleman.'" Schließlich habe der Mann ihr auch noch an den Kopf geworfen, dass es ihr als Frau an Gehirnmasse fehle und sie sich das Boarden von einem Mann erklären lassen müsse.

Die Hobby-Tänzerin würde sich wünschen, dass es mehr höfliche Gentlemen in der Welt gäbe, die einer Frau auch mal die Tür aufhalten würden. In ihrem Posting bedankt sie sich bei höflichen Männern. Sie würden ihr den Alltag versüßen.

Judith Williams bei der GLOW-Beauty Convention in BerlinAlexander Hassenstein/Getty Images
Judith Williams bei der GLOW-Beauty Convention in Berlin
Erich Klann und Judith WilliamsAndreas Rentz/GettyImages
Erich Klann und Judith Williams
Judith Williams mit ihrem Mann Alexander-Klaus StecherAndreas Rentz/Getty Images
Judith Williams mit ihrem Mann Alexander-Klaus Stecher
Könnt ihr Judiths Ärger verstehen?1718 Stimmen
1237
Ja, ich würde mich auch so aufregen.
481
Nein, so schlimm finde ich den Vorfall auch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de