Justin Bieber (24) ist so etwas wie Opa geworden! Zu seinem 19. Geburtstag hatte der Sänger ein Weißschulterkapuzineräffchen namens Mally geschenkt bekommen. Im März 2013 entschied sich der Blondschopf, mit seinem neuen flauschigen Kameraden nach Deutschland zu fliegen – ein fataler Fehler. Wegen fehlender tierseuchen- und artenschutzrechtlicher Dokumente wurde der Mini-Affe vom Zoll beschlagnahmt. Fünf Jahre später lebt Mally nun in Hodenhagen mit einer eigenen kleinen Familie!

Im Serengeti-Park hat der ehemalige Biebs-Begleiter zusammen mit seiner tierischen Freundin Vanessa ein Baby bekommen. Der Nachwuchs soll vier Wochen alt sein, das Geschlecht sei bislang noch nicht bekannt. "Es ist ein riesiger Erfolg, einen Affen, der als Haustier gehalten wurde, wieder zu resozialisieren und ihn so in eine Affengruppe zu integrieren, dass er sogar Nachkommen zeugt!", freute sich Parkinhaber und Geschäftsführer Dr. Fabrizio Sepe gegenüber Bild.

Es habe eine Weile gedauert, Mally an eine Gruppe von Gleichartigen zu gewöhnen, wie ein Spezialist des Zoos schon im Januar gegenüber Daily Edge betont haben soll: "Er wurde viel zu früh von seiner Mutter und seiner natürlichen Familie getrennt. Er hat nie gelernt, ein Affe zu sein." Als der Kleine an Justin übergeben worden war, war er gerade erst 14 Wochen alt.

Justin Bieber, SängerPap Nation / Splash News
Justin Bieber, Sänger
Justin Bieber mit dem Affen MallyInstagram/Justin Bieber
Justin Bieber mit dem Affen Mally
Justin Bieber und sein Affe MallyInstagram
Justin Bieber und sein Affe Mally
Erinnert ihr euch noch an Mally?672 Stimmen
597
Na klar, wie könnte man den vergessen? Hoffentlich geht es ihm jetzt besser.
75
Nee – Justin Bieber hatte einen Affen?!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de