Beruflich könnte es für Christina Peno (22) nicht besser laufen. Die Rheinland-Pfälzerin steht am Donnerstag im Finale von Germany's next Topmodel. Bedeutet: Sie hat es unter die letzten vier Kandidatinnen geschafft und noch immer Chancen auf den Titel. Während der Staffel arbeitete das Model mit lukrativen Auftraggebern wie Venus Gillette zusammen. Aber steht es um ihr Privatleben eigentlich genauso gut? Im Interview plauderte Christina jetzt über ihr Liebesleben!

Gegenüber ProSieben gab die 22-Jährige offen zu: "Also meine Beziehungen sind bei zero. Klar, man hat immer mal wieder jemanden kennengelernt [...], aber so, dass ich sagen kann, dass es für die Zukunft ist, das hatte ich leider noch nicht." Woran das liegt? Das Model aus Team Thomas beschreibt sich selbst als sehr wählerisch. Bei Christinas Traummann muss eben alles stimmen. Die Hoffnung auf Mr. Right gibt sie aber nicht auf: "Der Richtige ist einfach noch nicht gekommen, aber ich weiß, dass er irgendwann mal kommen wird."

Ob dieser Zeitpunkt vielleicht schon näher ist als gedacht? Im Gespräch mit Promiflash hielt sich die Schönheit kürzlich bedeckt. Auf die Frage nach ihrem aktuellen Beziehungsstatus antwortete sie mit einem verschmitzten Grinsen: "Ich bin momentan nicht auf der Suche." Nach einem klaren "Ich bin Single" oder "Ich bin vergeben" klingt das wohl eher nicht.

Christina Peno, GNTM-KandidatinInstagram / christina.topmodel.2018
Christina Peno, GNTM-Kandidatin
GNTM-Finalistin ChristinaInstagram / christina.topmodel.2018
GNTM-Finalistin Christina
Christina Peno, GNTM-Kandidatin 2018Instagram / christinapeno
Christina Peno, GNTM-Kandidatin 2018
Hättet ihr gedacht, dass Christina noch nie ernsthaft vergeben war?405 Stimmen
128
Niemals, so eine Schönheit wie sie kann sich doch vor Angeboten nicht retten.
277
Ja, das wundert mich nicht. Sie wartet eben auf den Richtigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de