Ihr Babyglück wird von der ungeklärten Vaterschaft überschattet. Erst vor wenigen Wochen erfuhr GZSZ-Serienfigur Maren (Eva Mona Rodekirchen, 41), dass sie ein Kind erwartet. Ihre Freude darüber hielt sich zunächst in Grenzen, denn die Schwangerschaft war nicht nur ungeplant, sondern könnte auch eine Folge ihres Seitensprungs mit Leon (Daniel Fehlow, 43) sein. Durch einen Vaterschaftstest erfährt die werdende Mama jetzt endlich, ob ihr Partner Alexander (Clemens Löhr, 50) oder ihr One-Night-Stand der Papa ihres ungeborenen Babys ist. Achtung, Spoiler!

Ein neuer RTL-Trailer zeigt, wie Maren den Umschlag mit den Testergebnissen öffnet. Beim Lesen bricht sie sofort in Tränen aus – doch wohl eher ein Indiz dafür, dass das Kind nicht von ihrem Freund Alexander ist. Auch die Vorschau auf die kommenden Folgen unterstützt diese Theorie, denn sowohl Leon und seine Frau Sophie (Lea Marlen Woitack, 31) als auch Maren und Alexander gehen zukünftig getrennte Wege. Ob die Betrogenen ihren Partnern den Seitensprung, der durch Leons mutmaßliche Vaterschaft enthüllt wird, einfach nicht verzeihen können – oder ist vielleicht ein Kind, das immer daran erinnert, zu viel für sie?

Fans der Serie können sich auch schon auf weitere Dramen einstellen. Am kommenden Dienstag läuft ein großes GZSZ-Mallorca-Special in Spielfilmlänge. Der dazugehörige Trailer verspricht viel Spannung und Action – sogar ein Schuss soll fallen.

Alexander (Clemens Löhr) und Maren (Eva Mona Rodekirchen) bei GZSZMG RTL D / Rolf Baumgartner
Alexander (Clemens Löhr) und Maren (Eva Mona Rodekirchen) bei GZSZ
Maren (Eva Mona Rodekirchen) und Leon (Daniel Fehlow) bei GZSZMG RTL D / Rolf Baumgartner
Maren (Eva Mona Rodekirchen) und Leon (Daniel Fehlow) bei GZSZ
Felix, Eva Mona, Lea Marlen, Niklas, Anne, Gamze und Jörn (v.l.) beim GZSZ-SpecialMG RTL D / Sebastian Geyer
Felix, Eva Mona, Lea Marlen, Niklas, Anne, Gamze und Jörn (v.l.) beim GZSZ-Special
Seid ihr überrascht, dass Leon vermutlich der Vater ist?4526 Stimmen
3724
Nein, so ist es doch viel dramatischer!
802
Ja, absolut!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de