Alan Rickman (✝69) spielte Professor Severus Snape in der Welterfolgsreihe Harry Potter. Der undurchsichtige Lehrer des Zauberschülers schien anfangs ein fieser, verbitterter Kerl zu sein, entpuppte sich aber später als Held. Eine Rolle, die große Anforderungen an den Charakterdarsteller stellte und die ihm nicht immer leicht fiel. Wie der Schauspieler wirklich über seine Rolle dachte, zeigen seine Tagebuchaufzeichnungen, die nun in London versteigert werden sollen.

Alan setzte sich intensiv mit dem von ihm verkörperteren Severus Snape auseinander, wie die britische Zeitung The Sun berichtet. Das sei für ihn oft frustrierend gewesen, denn er habe das Gefühl gehabt, dass der Entwicklung seines Charakters zu wenig Raum gegeben werde, wie in den Aufzeichnungen des Schauspielers zu lesen sei. Trotz seiner Zweifel erhielt der Darsteller viel Lob für seine künstlerische Leistung – unter anderem von Joanne K. Rowling, der Autorin der Erfolgsromane, auf denen die Filmreihe basierte. Sie schrieb ihm: "Danke, dass du meinem komplexesten Charakter so gerecht geworden bist."

Auch Produzent David Heyman (56) war sich der großen Leistung von Alan bewusst und schrieb ihm: "Danke, dass du Harry Potter zu einem Erfolg gemacht hast. Ich weiß, du bist manchmal frustriert, aber bitte denk daran, dass du ein wesentlicher Bestandteil der Filme bist. Und du bist brillant." Die Briefe, die Alan erhielt, sollen zusammen mit seinen persönlichen Aufzeichnungen versteigert werden.

Rupert Grint, Alan Rickman und Daniel Radcliffe in Harry PotterWENN.com
Rupert Grint, Alan Rickman und Daniel Radcliffe in Harry Potter
"Harry Potter"-Star Alan RickmanPascal Le Segretain / Staff
"Harry Potter"-Star Alan Rickman
Schauspieler Alan RickmanEuan Cherry/WENN.com
Schauspieler Alan Rickman
Hättet ihr gedacht, dass Alan seine Rolle als frustrierend empfand?2061 Stimmen
1405
Ja, es war ja schließlich ein sehr komplizierter Charakter. Professor Snape war sicher nicht einfach zu spielen.
656
Nein, das hätte ich überhaupt nicht gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de