Sie war die Entdeckung der diesjährigen Germany's next Topmodel-Staffel! Klaudia Giez (21) bezauberte die Zuschauer mit ihrer flippigen, unverstellten Art und die Juroren mit ihrem Talent. Obwohl sie viel Potential mitbrachte, schaffte es die Berlinerin aber nicht ins Finale der Castingshow. Modelmama Heidi Klum (44) hatte zwar viel übrig für den Rotschopf, verwehrte ihr allerdings eine Top-Platzierung. Dennoch spricht Klaudia mit K sehr freundlich über die Jury-Chefin!

Auf die Frage, ob sie nach der Sendung noch viel mit Heidi zu tun habe, antwortete die 21-Jährige in einem Gala-Interview: "Derzeit bin ich viel unterwegs und sie auch. Da ist es schwer, Kontakt zu halten. Aber sie ist wie eine alte Freundin für mich." Schließlich habe Klaudia das Gefühl, mit der 44-Jährigen komplett auf einer Wellenlänge zu sein. Deshalb habe sie sich auch auf das Wiedersehen im großen Finale gefreut.

Dort wurde das Miteinander der beiden Frauen ein wenig auf die Probe gestellt: Das Nachwuchsmodel sahnte den Personality-Award ab und kam bei der Dankesrede versehentlich in Zeitverzug. Heidi schnitt Klaudia daraufhin vor laufenden Kameras das Wort ab.

Klaudia Giez und Sévan Lerche bei "Dancing on Ice"
Getty Images
Klaudia Giez und Sévan Lerche bei "Dancing on Ice"
Zoe Saip und Klaudia Giez im Mai 2018 beim GNTM-Finale
Getty Images
Zoe Saip und Klaudia Giez im Mai 2018 beim GNTM-Finale
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Glaubt ihr, dass Klaudia und Heidi jetzt wirklich so ein freundschaftliches Verhältnis haben?658 Stimmen
110
Ja, das glaube ich schon.
548
Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie tatsächlich so dicke miteinander sind.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de