Promi-BFFs im Palast? Vor wenigen Tagen haben sich Prinz Harry (33) und seine Meghan (36) ganz romantisch das Jawort gegeben. Mit dabei waren aber nicht nur gekrönte Häupter. Auch etliche Hollywoodstars, wie zum Beispiel George Clooney (57) und seine Frau Amal (40), durften bei dem royalen Spektakel zuschauen. Die Hochzeitseinladung für die schöne Amal hatte dabei offenbar einen ganz bestimmten Grund: Sie und Meghan sollen ein besonders enges Verhältnis haben.

Das verriet ein Insider jetzt dem People-Magazin. Amal und ihr Ehemann pendeln schon lange zwischen England, Italien und den USA. Die Menschenrechtsanwältin kennt sich in Meghans neuer Heimat also schon ziemlich gut aus. Genau das soll die beiden Frauen auch einander näher gebracht haben, nachdem sie sich durch einen gemeinsamen Freund kennengelernt haben. "Amal hat Meghan geholfen, sich in London einzuleben", erklärte die Quelle. Außerdem sollen die 36-Jährige und ihre neue beste Freundin viele gemeinsame Interessen haben.

Die frischgebackene Royal lebt erst seit wenigen Monaten in London. Erst für ihre Verlobung ist die gebürtige Amerikanerin zu ihrem jetzigen Ehemann nach Großbritannien gezogen.

Amal Clooney und George Clooney auf Schloss WindsorGARETH FULLER/AFP/Getty Images
Amal Clooney und George Clooney auf Schloss Windsor
George und Amal Clooney bei der Met Gala 2018Angela Weiss/AFP/Getty Images
George und Amal Clooney bei der Met Gala 2018
Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrer TrauungWPA Pool / Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrer Trauung
Hättet ihr gedacht, dass Meghan und Amal sich so gut verstehen?1071 Stimmen
687
Ja, sie haben ja offenbar viel gemeinsam!
384
Nein, die passen doch gar nicht zusammen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de