Für verstaubte Traditionen war an ihrem ganz großen Tag kein Platz! Die Hochzeit von Prinz Harry (33) und Herzogin Meghan (36) war ein rauschendes Fest – die Turteltauben gestalteten aber nicht nur die Zeremonie ganz nach ihrem Geschmack, sondern auch die anschließende Feier. Für die Überraschung des Abends sorgte die Braut selbst: Meghan hielt entgegen der königlichen Sitten eine Rede – und rührte damit nicht nur die Gäste, sondern auch ihren Ehemann zu Tränen!

In Form eines selbst verfassten Gedichtes ließ die ehemalige Schauspielerin ihren Gefühlen freien Lauf – für die Hochzeitsgesellschaft ein ganz besonderer Moment. Gegenüber The Sun gab ein Gast zu: "Meghan hat allen die Show gestohlen. Es war der schönste Teil des ganzen Tages." Zwei Minuten lang hätte die ehemalige Schauspielerin über ihr großes Glück gesprochen, darüber, ihren persönlichen Prinzen gefunden zu haben und darüber, wie froh sie sei, die wahre Liebe gefunden zu haben. Die rührenden Worte verfehlten ihre Wirkung nicht. "Sie hat über ihr erstes Date gesprochen und dass es Liebe auf den ersten Blick war. Harry sah so stolz aus und musste sich ein Tränchen wegwischen", so der Insider.

Auch der Bräutigam verzückte die Gäste. Der 33-Jährige begeisterte mit einer spontanen Rede – besonders emotional soll der Moment gewesen sein, als er Meghan zum ersten Mal als seine Frau bezeichnete.

Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrer TrauungWPA Pool / Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrer Trauung
Meghan Markle und Prinz Harry nach ihrer HochzeitszeremonieGetty Images
Meghan Markle und Prinz Harry nach ihrer Hochzeitszeremonie
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrem ersten KussWPA Pool / Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrem ersten Kuss
Hättet ihr gedacht, dass Meghan entgegen der Tradition eine Rede hält?2886 Stimmen
2347
Ja, das habe ich mir schon gedacht!
539
Nein, ich hätte nicht gedacht, dass sie sich bei ihrer Hochzeit so "rebellisch" zeigt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de