Für seine Prinzessin ist Chris Brown (29) einfach nichts zu teuer! Erst nach seiner Trennung von Karrueche Tran (30) ist ans Licht gekommen, dass der Musiker Vater einer kleinen Tochter ist. Royalty, die aus einer Affäre des Popstars stammt, wurde 2014 geboren und ist seitdem der ganze Stolz des "Loyal"-Interpreten. Für die Kleine gab der 29-Jährige jetzt sogar ein kleines Vermögen aus: Zu ihrem vierten Geburtstag schmiss der Rapper eine Party – im Wert von 30.000 Dollar!

Ob sich Royalty daran wohl überhaupt erinnern wird? Wie TMZ jetzt berichtet, ließ Chris für seine Tochter ordentlich die Kasse klingeln – und legte umgerechnet mehr als 25.000 Euro für die Feier zu ihrem Ehrentag am vergangenen Sonntag auf den Tisch. Die Vierjährige habe sich einen Prinzessinnenball inklusive waschechter Disneyprinzessinnen gewünscht. Diesen Wunsch habe der Tattoo-Hottie ihr erfüllt. Des Weiteren habe es eine Pferdekutsche gegeben, ein riesiges Buffet und sogar eine Band habe gespielt. Auch Chris selbst wollte angeblich seinem Nachwuchs ein Ständchen singen.

Das wohl größte Geschenk dürfte für Royalty jedoch die gemeinsame Anwesenheit ihrer Eltern gewesen sein: So sollen die einstigen Bettgefährten in den vergangenen Jahren stets getrennt den großen Tag ihres Töchterchens zelebriert haben. In diesem Jahr habe Chris die Feier hingegen zusammen mit Roys Mama Nia Guzman geplant – und auch friedlich begangen.

Royalty Brown, Tochter von Chris BrownInstagram / chrisbrownofficial
Royalty Brown, Tochter von Chris Brown
Royalty Brown und ihr Papa Chris BrownInstagram / chrisbrownofficial
Royalty Brown und ihr Papa Chris Brown
Nia GuzmanInstagram / royaltybrownofficial
Nia Guzman
30.000 Dollar für einen Kindergeburtstag – übertrieben oder einfach nur cool?442 Stimmen
232
Das ist viel zu viel – spinnt der?
210
Wenn die Kleine dadurch glücklicher ist (und er die Kohle hat), soll es mir recht sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de