Sie soll ihre Zelte abbrechen! Obwohl Khloe Kardashian (33) während ihrer Schwangerschaft von ihrem Freund Tristan Thompson (27) betrogen wurde, war sie bei ihm in seiner Heimat Cleveland geblieben. Dort zieht die Blondine jetzt ihre gemeinsame Tochter True groß und arbeitet an der Beziehung zu dem Basketballstar. Genau das soll ihre Familie aber nicht gutheißen: Sie wünsche sich, dass Khloe endlich zurückkehrt.

Weil die 33-Jährige nahe beim Vater ihres Kindes sein und ihm noch eine Chance geben wolle, sei sie nicht nach Los Angeles zurückkehrt – dort wohnen ihre Mutter Kris (62) und ihre Schwestern. Und die beklagen laut E! News jetzt, Khloe und ihre neugeborene Tochter viel zu selten zu sehen. "Jeder versteht ihre derzeitige Situation und alle versuchen, jetzt für sie da zu sein, aber wollen sie offensichtlich wieder bei sich zu Hause haben", soll ein Insider ausgeplaudert haben.

Momentan versuche Khloe, das Vertrauen zu Tristan wieder aufzubauen. Nach dem Fremdgehskandal leidet aber nicht nur die "Good American"-Designerin. Auch dem Sportler mache die derzeitige Situation schwer zu schaffen.

Khloe Kardashian im Oktober 2017Splash News
Khloe Kardashian im Oktober 2017
Kris Jenner, Kendall Jenner, Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Kourtney Kardashian, Kylie JennerInstagram / khloekardashian
Kris Jenner, Kendall Jenner, Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Kourtney Kardashian, Kylie Jenner
Tristan Thompson, BasketballstarJason Miller/Getty Images
Tristan Thompson, Basketballstar
Glaubt ihr, Khloe wird nach L.A. zurückkehren?777 Stimmen
468
Ja, sie braucht ihre Familie jetzt!
309
Nein, sie will bei Tristan bleiben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de