Jetzt kann sie es nicht mehr auf sich sitzen lassen. Kürzlich aufgetauchte Fotos und Videoaufnahmen zeigen, dass Tristan Thompson (27) seine Freundin Khloe Kardashian (33) während der Schwangerschaft betrogen hat. Trotzdem blieb die mittlerweile Neu-Mama bei dem Basketballprofi und gab ihrer Beziehung eine weitere Chance. Im Netz wird über diese Entscheidung seitdem wild diskutiert – und einen Kommentar ließ die 33-Jährige nicht wortlos stehen.

Auf Twitter gab eine Userin ihre Einschätzung über den aktuellen Status von Khloes Situation ab: "In einem Jahr wird Khloe darüber hinweg sein und sich wegen ihrer widerstandslosen Instagram-Posts schlecht fühlen. Sie ist gerade einfach in dem Stadium 'Aber ich liebe ihn doch!' Bis dahin wird sie vorgeben, er hätte sich geändert und sie werden eine glückliche Familie sein." Ihren Beitrag versah die Nutzerin mit dem Hashtag "Weisheit am Mittwoch".

Eine Reaktion konnte sich die Schwester von Kim Kardashian (37) nicht verkneifen: "Babe, das ist in keinster Weise Weisheit, weil du davon ausgehst, dass du weißt, über wen ich spreche und, dass du meine Gefühle kennst. Etwas anzunehmen ist alles, aber keine Weisheit."

Tristan Thompson und Khloe KardashianInstagram / realtristan13
Tristan Thompson und Khloe Kardashian
Khloe Kardashian beim Launch ihrer Marke "Good American" in New YorkJamie McCarthy / Getty Images
Khloe Kardashian beim Launch ihrer Marke "Good American" in New York
Khloe Kardashian, Reality-StarWENN
Khloe Kardashian, Reality-Star
Wie steht ihr zu Khloes Reaktion?883 Stimmen
462
Genau richtig! Sie muss den ganzen Spekulationen einfach ein Ende setzen.
421
Unnötig. Sie sollte es einfach unkommentiert stehen lassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de