Auch Models leiden unter Unsicherheiten. Kurven-Star Amber Rose (34) ließ sich im Januar die Brüste verkleinern, weil sie unter starken Rückenschmerzen gelitten hatte. Die Ex-Freundin von Rapper Wiz Khalifa (30) legte sich dreieinhalb Stunden unters Messer, bis ihre Oberweite von der unglaublichen Körbchengröße 80J auf 80G geschrumpft war. Diese Entscheidung traf das Model aber nicht leichtfertig: Amber habe drei Jahre lang darüber nachgedacht, weil sie Angst gehabt habe, hinterher nicht mehr sexy zu sein.

Das verriet sie in einem Interview mit People: "Ich hatte Panik, dass ich mich dann unsexy fühlen würde, aber es kam der Punkt, an dem ich nur noch unter Schmerzen litt." Es habe sich so angefühlt, als trage sie einen schweren Rucksack auf dem Brustkorb.

Das Gewicht habe sie vor allem beim Sport behindert, zum Beispiel, als sie 2016 an der Tanz-Show Dancing with the Stars teilnahm. Für Amber hat ein ganz neues Leben begonnen: "Wenn ich jetzt aus der Tür renne, muss ich nicht mehr nach dem richtigen BH suchen, der zum Shirt oder zur Farbe des Shirts passt, damit es nicht geschmacklos aussieht." Sie könne einfach ein Kleidungsstück anziehen und denken, wie schön es aussehe: "Das habe ich mein ganzes Leben lang vermisst." Könnt ihr Ambers Angst verstehen? Stimmt ab!

Amber Rose, US-ModelInstagram / amberrose
Amber Rose, US-Model
Amber Rose, ModelKevork Djansezian/Getty Images
Amber Rose, Model
Kurvenstar Amber RoseInstagram / amberrose
Kurvenstar Amber Rose
Könnt ihr verstehen, dass Amber Angst hatte?971 Stimmen
677
Ja, natürlich
294
Nein, warum, sie ist doch supersexy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de