Bunter, fröhlicher, dünner und durchtrainierter – so präsentieren sich heutzutage viele junge Mädels auf ihren Social-Media-Plattformen. YouTuberin Maren Wolf (26) sprach sich jetzt deutlich gegen diesen Trend aus. Der Hype um Facetune und Co. stoße ihr übel auf. ”Zu ‘nem Kind gehören keine gezupften Augenbrauen, zu ‘nem Kind gehören keine Mega-Lashes”, empörte sich die frischgebackene Ehefrau von Tobias Wolf im Interview mit Promiflash. Wenig gestellt und möglichst natürlich sollten die Instagram-Pics sein.

Fake-Wimpern & Make-up: Maren Wolf geschockt von Insta-TeensInstagram / marenwolf


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de