Bei Tierrechten versteht Paris Jackson (20) keinen Spaß! Vor Kurzem wurde bekannt, dass die Tochter von Popstar Michael Jackson (✝50) angeblich in der vergangenen Woche aus einer Dior-Fashionshow in Frankreich gestürmt sei, kurz nachdem das erste Mannequin über den Laufsteg lief. Bisher war unklar, was die Beweggründe des Models waren, nun klärt sie jedoch selbst auf ihren Social-Media-Kanälen auf: Sie hieß es überhaupt nicht gut, dass Pferde auf dem Catwalk waren, die mit lautem Peitschenknallen in Schach gehalten wurden.

Die Vierbeiner sollten zusammen mit den Beautys ein Rodeo-Mode-Event mimen. Um die Pferde zu kontrollieren, war auch der Einsatz von Gerten notwendig. "Um das klarzustellen: Ich bin nicht aus der Show 'gestürmt'. Ich bin leise aufgestanden, bin gegangen und habe versucht, keine Szene zu machen, denn ich kann es nicht unterstützen, wenn Tiere mit Peitschen dressiert werden", schrieb die 20-Jährige in einem Twitter-Kommentar. Auch wenn sich Paris nicht die Fashion-Industrie zum Feind machen wolle, so sei sie jedoch bemüht, sich und ihren Einstellungen gegenüber immer treu zu bleiben.

Mit der weltberühmten Marke wolle die Blondine dennoch nicht brechen – immerhin habe sie die Hoffnung, dass bald ein Umdenken nicht nur in der Haute-Couture-Welt stattfinden wird: "Ich habe keinen Zweifel daran, dass alle High-End-Modemarken bald auf Pelz und Tierquälerei vollständig verzichten werden. Das scheint jedenfalls die Fahrtrichtung zu sein." Ihrer Meinung nach könne man sich darauf jedenfalls schon freuen.

Paris Jackson bei dem Photocall zu einer Dior-FashionshowPascal Le Segretain / Getty Images
Paris Jackson bei dem Photocall zu einer Dior-Fashionshow
Paris Jackson, ModelDia Dipasupil/Getty Images
Paris Jackson, Model
Paris Jackson, ModelRich Fury/Getty Images
Paris Jackson, Model
Könnt ihr nachvollziehen, dass Paris Jackson das Fashion-Event vorzeitig verlassen hat?1780 Stimmen
1736
Auf jeden Fall – Tiere haben bei solchen Veranstaltungen nichts zu suchen!
44
Überhaupt nicht – die Show war sicher sehr gut durchgeplant und die Tiere daran gewöhnt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de