Schrecksekunden für Stan Lee: Der Comicautor musste in den letzten Monaten gleich mehrfach die Polizei rufen. Im Februar bezichtigte die Marvel-Ikone eine Person, ihn misshandelt zu haben. Angeblich soll es sich dabei um seinen ehemaligen Manager handeln. Mit dem befindet er sich sogar wegen Diebstahls in einem Rechtsstreit. Dann versuchte ein Einbrecher im April in sein Anwesen zu gelangen. Nun bedrohten zwei Fremde Stan sogar mit Waffen, weil sie ihm Geld stehlen wollten.

Donnerstag Abend hätten zwei Männer vor seinem Anwesen in den Hollywood Hills gestanden und wollten offenbar ein stolzes Sümmchen abzocken. "Es gab einen Streit mit Stan vor seinem Haus, aber Stan kennt keinen der beiden. Ein Typ sagte 'Ich will Geld'. Irgendwann zogen die Männer ihre Waffen und fuchtelten damit herum, also rief man die Polizei", berichtete ein Augenzeuge Daily Mail. Der Künstler war glücklicherweise nicht allein im Haus, sondern sein Anwalt, sein Geschäftspartner und eine Pflegerin waren ebenfalls zugegen.

Die Polizei rückte mit 20 Mann an und stürmte das Gelände sofort. Innerhalb kürzester Zeit konnten sie die Täter ergreifen: "Die Beamten nahmen zwei Personen fest, auf die die Beschreibung passte und es folgt eine Untersuchung." Sie behaupteten, dass Stan ihnen Geld schulden würde, das sie jetzt zurückfordern wollten.

Stan Lee, Autor und ProduzentJohn Shearer / Getty Images
Stan Lee, Autor und Produzent
Stan Lee in Los AngelesRich Polk / Freier Fotograf
Stan Lee in Los Angeles
Stan Lee in HollywoodVALERIE MACON / Kontributor
Stan Lee in Hollywood
Glaubt ihr, die Anschuldigungen gegen Stan stimmen?169 Stimmen
50
Na ja, das muss noch geklärt werden
119
Nein, die wollten ihn erpressen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de