Ihre Argumente kamen beim US-Präsidenten an! Kim Kardashian (37) besuchte Donald Trump (71) vergangene Woche im Weißen Haus und verfolgte dabei eine Herzensangelegenheit: Alice Marie Johnson wurde 1996 nach ihrem ersten Prozess wegen Drogenbesitzes zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt. Nun setzte sich der Reality-TV-Star für die Freilassung der seit mehr als 21 Jahren Inhaftierten ein und hatte Erfolg. Das US-Staatsoberhaupt begnadigte die Seniorin aus Alabama.

Über diese gute Nachricht freute sich der Keeping up with the Kardashians-Star über alle Maßen. Auf Twitter ließ die dreifache Mutter ihren Emotionen nun freien Lauf: "Das Telefonat, das ich gerade mit Alice geführt habe, wird mir für immer im Gedächtnis bleiben. Es ihr als erste zu sagen und ihr Jubeln und Weinen gleichzeitig zu hören, war ein Moment, den ich nie vergessen werde." Die Begnadigte bedankte sich nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis bei ihrer berühmten Fürsprecherin: "Ich möchte Kim, meinem Engel, sagen, dass du mich nie aufgegeben hast. Du hast deinen Kampf niemals aufgegeben. Du warst unermüdlich und das war mein Glück und das meiner Familie", sagte Alice gegenüber CNN.

Ihre Ausdauer stellte die 37-Jährige bei dem Treffen mit dem Präsidenten aber auch in einer etwas anderen Situation unter Beweis. Für ein Foto von Kim an der Seite des einstigen Immobilienmoguls brauchte es über eine halbe Stunde. Der Perfektionismus der Unternehmerin soll den Blondschopf sehr beeindruckt haben.

Donald Trump, US-PräsidentYuri Gripas-Pool/Getty Images
Donald Trump, US-Präsident
Kim Kardashian bei der Met Gala 2018FZS/Splash
Kim Kardashian bei der Met Gala 2018
Kim Kardashian und Donald TrumpInstagram / realdonaldtrump
Kim Kardashian und Donald Trump
Was sagt ihr zu Kim Kardashians Freude über die Freilassung von Alice Marie Johnson?1933 Stimmen
1529
Das ist so toll! Respekt für diesen Erfolg.
404
Sie könnte sich auch im Stillen freuen, es geht ja schließlich nicht um sie, sondern um die begnadigte Alice Marie Johnson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de