Hätte Kate Spade (✝55) gerettet werden können? Die Handtaschendesignerin, die einst durch die Serie Sex and the City weltweite Bekanntheit erlangte, hat sich mit nur 55 Jahren in ihrem New Yorker Appartement das Leben genommen. Am Dienstag wurde ihr lebloser Körper von ihrer Haushälterin gefunden. Warum die Ikone ihrem Leben ein Ende setzte, lässt nun ein Statement ihres Mannes Andy Spade erahnen: Kate litt jahrelang an schweren psychischen Problemen. Ihre langjährige Nachbarin Mary Jean gab jetzt Einblick in Kates letzte Tage – gab es etwa Anzeichen für einen geplanten Suizid?

In einem exklusiven Interview mit Radar Online offenbarte die Insiderin jetzt, dass sich Kate zuletzt tatsächlich verändert habe: "Sie ist viel stiller geworden, sehr ruhig, fast emotionslos. Ihr Mann hingegen wurde sehr lautstark." Nur einmal habe sie das einst so glückliche Paar in den letzten sechs Monaten zusammen gesehen, Eheprobleme sollen schuld daran gewesen sein. "Ich habe noch nie zwei Menschen gesehen, die sich so stark verändert haben", gab Mary zu.

Dagegen stehen nun Andys Aussagen: Der Mann der Designerin stritt ab, dass das Thema Scheidung je zur Debatte gestanden habe. "Wir waren die besten Freunde, die versuchten, ihre Probleme so gut wie möglich zu lösen. Wir waren 35 Jahre zusammen. Wir haben uns sehr geliebt und einfach eine Pause gebraucht", erklärte er das Verhältnis zu Kate in einem bewegenden Statement.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Kate Spade auf der 7th On Sale-Gala, 2007Brad Barket/Getty Images
Kate Spade auf der 7th On Sale-Gala, 2007
Kate Spade auf der Met-Gala 2007Evan Agostini/Getty Images
Kate Spade auf der Met-Gala 2007
Kate Spade beim Tribeca Ball 2011Theo Wargo / Getty Images
Kate Spade beim Tribeca Ball 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de