Ihr Comeback war merkwürdig ruhig! Kurz vor ihrer Nierenoperation verschwand Melania Trump (48) aus der Öffentlichkeit und gab seitdem nur noch gelegentlich über Social-Media-Kanäle ein Lebenszeichen von sich – was zu teils wilden Spekulationen führte. Nun zeigte sich die First Lady von Amerika nach einem ersten offiziellen Termin auch wieder vor den Kameras an der Seite ihres Gatten Donald Trump (71). Doch die Art und Weise ihres Auftrittes ließ die Sorgen vieler Fans nicht schwinden: Melania saß still und mit starrem Gesichtsausdruck neben ihrem Mann.

Die 48-Jährige begleitete den US-Präsidenten zu einem Briefing der US-Bundesagentur für Katastrophenschutz. "Es geht ihr großartig. Wir sind stolz auf sie. Sie hat einen fantastischen Job gemacht!", lobte ihr Gatte die Brünette auf der Versammlung überschwänglich und tätschelte ihr liebevoll die Hand. Sie hingegen wirkte äußerst verhalten, wie Fotos und Videos zeigen: Während sie dem amerikanischen Staatsoberhaupt auf der Veranstaltung Gesellschaft leistete, sprach sie kein Wort, auch ein Lächeln huschte nur selten über ihr Gesicht, das überhaupt kaum eine Regung zeigte.

Ob die starre Miene der gebürtigen Slovenin das Resultat der vorangegangenen Gerüchte war? Während ihrer medialen Abwesenheit hatte es diverse Schlagzeilen gegeben – ihr gesundheitlicher Zustand sei lebensbedrohlich, sie habe sich einem Facelifting unterzogen oder das Weiße Haus gar verlassen. Alle Behauptungen wies Donald Trump jedoch von sich.

Melania und Donald Trump bei einer Veranstaltung am 6. JuniGetty Images
Melania und Donald Trump bei einer Veranstaltung am 6. Juni
Melania Trump, First Lady der USANICHOLAS KAMM/AFP/Getty Images
Melania Trump, First Lady der USA
Donald Trump im Mai 2018Jim Watson / Getty Images
Donald Trump im Mai 2018
Habt ihr die mediale Abwesenheit von Melania Trump mitbekommen?1175 Stimmen
657
Nee, das ist mir gar nicht aufgefallen!
518
Ja klar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de