Sängerin Kelly Clarkson (36) hat nicht ganz freiwillig fast 20 Kilo abgenommen. Die zweifache Mutter nahm aufgrund ihrer zeitlich nah beieinanderliegenden Schwangerschaften vor fünf Jahren einige Pfunde zu. Kürzlich zeigte sie sich frisch erschlankt und fit auf den roten Teppichen, soll mit umgestellter Ernährung zu ihrer Wohlfühlfigur zurückgefunden habe. Jetzt enthüllte die Musikerin, dass es noch einen anderen, krankheitsbedingten Grund für die Gewichtsschwankungen gibt: Sie hatte eine Schilddrüsen-Erkrankung!

Das verriet Kelly bei Extra: "Ich habe dieses Buch gelesen und das habe ich gemacht, weil ich diese Autoimmunerkrankung hatte. Ich hatte ein Problem mit der Schilddrüse und jetzt sind meine Werte wieder normal." Sie nehme durch die Hilfe des Buchs keine Medikamente mehr. In "Böses Gemüse: Wie gesunde Nahrungsmittel uns krank machen" von Steven R. Gundry, einem Herzchirurgen, gehe es darum, wie wir unser Essen zubereiten, keine Gentechnik oder Pestizide nutzen, sondern uns organisch ernähren.

Sport will die Sängerin nicht betrieben haben: "Ich mache keinen Sport! Die Menschen denken das immer, aber ich sage: 'Denk' noch nicht mal dran, dass ich vorbeikomme und Sport treibe!'. Ich habe wirklich nichts getan." Glaubt ihr Kelly? Stimmt ab!

Kelly Clarkson in WashingtonPool/ Getty
Kelly Clarkson in Washington
Kelly Clarkson in New YorkAllan Bregg / SPLASH NEWS
Kelly Clarkson in New York
Kelly Clarkson mit ihrem Sohn Remington AlexanderInstagram / kellyclarkson
Kelly Clarkson mit ihrem Sohn Remington Alexander
Glaubt ihr, dass Kelly keinen Sport macht?1236 Stimmen
891
Ja, das glaube ich ihr
345
Nein, das nehme ich ihr nicht so ab


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de