Brigitte Antonius (85) ist vielen Fans besser bekannt als Johanna Jansen. In der ARD-Telenovela Rote Rosen spielt die Österreicherin eine immer wiederkehrende Rolle. Bei der Schauspielerin hat es nun gebrannt. Sie soll ihre Wohnung in der Lüneburger Innenstadt verlassen haben, während ihr Herd noch eingeschaltet war. Bei einem großen Feuerwehreinsatz musste der Brand gelöscht werden. Auch Hündchen Pinky wurde aus den Flammen gerettet.

Brigitte war mit einer Freundin verabredet und hatte sich zuvor noch Gemüse für eine Suppe vorbereitet. "Ich dachte, ich hätte den Herd ausgemacht, aber ich habe ihn wohl statt auf Null auf Sechs gestellt", berichtete die 85-Jährige der Bild. Dass ihrem Hund beinahe etwas zugestoßen wäre, war für Brigitte ein Schock. "Furchtbar", beteuerte sie. "Ich habe ihn nur allein gelassen, weil die Freundin eine Hundehaarallergie hat. Sonst nehme ich ihn immer mit!"

Der kleine Pekinese musste von einer Rettungsassistentin mit Sauerstoff versorgt werden. Brigitte war wirklich besorgt um ihren kleinen Vierbeiner. In Zukunft wolle sie noch genauer aufpassen, ob ihr Herd an- oder ausgeschaltet ist. "Aber ich lasse mir keine Angst machen", erklärte die Schauspielerin sicher. "Das ist jetzt halt passiert."

Brigitte Antonius und Hund Pinky beim NDR Landpartiefest in Ratzeburg 2018Facebook / Rote Rosen
Brigitte Antonius und Hund Pinky beim NDR Landpartiefest in Ratzeburg 2018
Brigitte Antonius beim ersten German Soap Award 2011 in HamburgWENN.com
Brigitte Antonius beim ersten German Soap Award 2011 in Hamburg
Brigitte Antonius als Johanna Jansen bei "Rote Rosen"ARD / Thorsten Jander
Brigitte Antonius als Johanna Jansen bei "Rote Rosen"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de