Er hatte sein Leben noch vor sich! US-Rapper XXXTentacion (✝20), der mit bürgerlichem Namen Jahseh Dwayne Onfroy hieß, wurde am Montagnachmittag Opfer einer Schussattacke in Florida. In einem komatösen Zustand wurde er zunächst noch unverzüglich ins Krankenhaus gebracht, aber jede Hilfe kam zu spät: Der 20-jährige "Sad"-Interpet erlag dort seinen schweren Schussverletzungen und verstarb.

Was ein schrecklicher Schock für die Rapwelt! Wie TMZ und andere Medienportale berichteten, war der Musiker gerade in Miami unterwegs, um sich Motorräder anzusehen. Als er das Gelände des Händlers verlassen wollte, fiel er schließlich dem Gewaltverbrechen zum Opfer, das ihn sein Leben kostete: Zwei unbekannte Männer mit Kapuzen sollen ihn aus dem Auto heraus mehrmals beschossen haben, einer trug sogar eine rote Maske. Wenig später verkündeten die zuständigen Polizeibehörden seinen viel zu frühen Tod. Den genauen Hintergrund der Tat sei noch nicht ermittelt worden. Fakt ist: Der Charts-Abräumer war selbst kein unbeschriebenes Blatt. Immer wieder hatte er in der Vergangenheit mit Gesetzwidrigkeiten zu tun.

Auch die Promis aus der Branche zeigten sich bestürzt über den Tod des "Look At Me"-Stars. Auf Twitter äußerste sich Kanye West (41) bereits zum traurigen Vorfall. "Ruhe in Frieden. Ich habe dir nie gesagt, wie sehr du mich inspiriert hast. Danke, dass es dich gab", lauteten seine rührenden Zeilen.

Abschiedsworte bei der Beerdigung von XXXTentacion
Getty Images
Abschiedsworte bei der Beerdigung von XXXTentacion
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de