Schon bei dem Videodreh zu ihrem Song "Fetish" stand Selena Gomez (25) mit Regisseurin Petra Collins (25) am Set. Das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit konnte jedoch nicht jeden begeistern: Zahlreiche Fans erkannten die eigentlich so unschuldige Brünette in dem Clip kaum wieder. Nun erwartet Anhänger des früheren Disney-Sternchen eine weitere Kollaboration der beiden Frauen. Doch auch das neue Video mit dem Titel "A Love Story" fällt ziemlich skurril aus!

Eine Badewanne voll trübem Wasser, eine hautfarbene Maske und viel schummrige Beleuchtung – auf Instagram teilte Petra nun die ersten Fotos und einen kurzen Ausschnitt aus ihrem aktuellen Projekt. Ihren Post kommentierte die Filmemacherin ganz knapp mit den Worten: "Kleiner Kurzfilm mit Selena Gomez." Schon die kurze Ankündigung ähnelt einem skurrilen Traum: Hauptdarstellerin Selena sitzt splitternackt in einer Wanne voll milchigem Wasser – in der Hand die Maske von dem Gesicht eines Menschen. Unterstützt wurden die beiden bei ihrem surrealen Kunstwerk unter anderem von Fotografin Moni Haworth, Set-Designer David James With und Bildhauerin Sarah Satkin.

Fans der Musikerin scheint das albtraumhafte Video allerdings eher zu verstören. Einige von ihnen gehen in den Kommentaren sogar so weit, den Clip als "puren Satanismus" zu bezeichnen. Doch das Duo erhält auch Unterstützung vonseiten der Follower: "Selena hat sich nicht verändert. Sie ist eine Schauspielerin und offensichtlich spielt sie das alles sogar sehr gut, weil alle hier denken, dass sie tatsächlich besessen sei", schreibt einer der User.

Petra Collins bei der "LACMA Art + Film"-Gala 2017Neilson Barnard/ Getty Images
Petra Collins bei der "LACMA Art + Film"-Gala 2017
Selena Gomez bei den London Fashion AwardsJRP/WENN
Selena Gomez bei den London Fashion Awards
Petra Collins in New YorkAndrew Toth/ Getty Images
Petra Collins in New York
Seid ihr gespannt auf den Kurzfilm?538 Stimmen
375
Ja, total! Ich finde, die beiden haben echt Talent.
163
Nein, mir hat schon der kurze Ausschnitt gereicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de