Trotz schwerer Vorwürfe: "Catfish" darf weitergehen! Seit 2012 deckt Nev Schulman (33) in seiner MTV-Sendung falsche Identitäten im Internet auf. Die Dreharbeiten für die neue Staffel wurden jedoch erst mal auf Eis gelegt, nachdem Nev im Netz sexuelle Belästigung vorgeworfen wurde. Jetzt scheint der Moderator allerdings aus dem Schneider zu sein: Der Sender glaubt den Anschuldigungen nicht mehr und setzt die Dreharbeiten fort!

Das erklärte ein Sprecher von MTV jetzt im Gespräch mit dem Online-Portal The Wrap. Nachdem Ayissha Morgan Nev im Netz vorgeworfen hatte, sie am Set seiner Show mit unangenehmen sexuellen Kommentaren belästigt zu haben, hatte der Sender die Produktion gestoppt und einen unabhängigen Ermittler damit beauftragt, ihren Vorwürfen auf den Grund zu gehen. Dieser soll nun zu dem Schluss gekommen sein, dass die Anschuldigungen gegen den 33-Jährigen "nicht glaubwürdig und ohne Wert" seien. Deshalb dürfe "Catfish" jetzt weitergehen – und zwar mit Nev!

Der Reality-Star selbst freute sich mit einem Tweet über seine TV-Rückkehr. "Ich bin so aufgeregt, wieder zur Arbeit zu gehen", schrieb er und dankte seinen Fans für ihre Unterstützung.

Nev Schulman, Produzent und Moderator der Show "Catfish"Jerod Harris / Getty Images
Nev Schulman, Produzent und Moderator der Show "Catfish"
Nev Schulman und Max Joseph, Moderatoren der TV-Show "Catfish"Alberto E. Rodriguez / Getty Images
Nev Schulman und Max Joseph, Moderatoren der TV-Show "Catfish"
Nev Schulman bei den MTV Video Music Awards 2015Mike Windle/Getty Images
Nev Schulman bei den MTV Video Music Awards 2015
Freut ihr euch auf die neuen Folgen von "Catfish"?627 Stimmen
575
Ja, die Sendung ist toll!
52
Nein, das gucke ich sowieso nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de