Rodrigo Alves (34) ist immer noch nicht mit seinem Körper zufrieden! Der selbst ernannte Real-Life-Ken ließ sich vier Rippen entfernen – doch statt des gewünschten Erfolgs auf der Waage stellte sich zunächst das Gegenteil ein: Er nahm an Gewicht zu. Daher griff der gebürtige Brasilianer zu ungewöhnlichen Mitteln und ließ sich vor Kurzem einen Magenballon einsetzen. Nun ein neuer Coup des Reality-Stars: Er möchte mithilfe von Kakerlakenmilch abspecken. Doch auch Sport ist für ihn wichtig. Deshalb zeigt sich der Blondschopf jetzt auf Rollerblades – und das im Korsett!

Auf Instagram ließ der 34-Jährige seine Follower an seinem täglichen Kampf gegen die überflüssigen Kilos teilhaben. Dort lud er ein Fitness-Foto hoch, das ihn am Strand von Marbella beim Inline-Skating zeigt. Ein Detail springt sofort ins Auge: Rodrigo trägt ein Korsett! Unter dem Bild verriet der ehemalige Flugbegleiter: "Ich passe auf mich auf, mit einer ketogenen Ernährung (...) und dem Waist-Trainer." Kaum Kohlenhydrate, dafür viele Proteine und dieses Hüftteil – das scheint Wirkung gezeigt zu haben. Denn völlig begeistert erklärte er: "Die Ergebnisse nach nur drei Wochen sind erstaunlich."

Mit dem Korsett ist der OP-Fan übrigens in bester Gesellschaft. Kurven-Queens wie Kim Kardashian (37) und Popwunder Beyoncé (36) setzen für eine schmalere Taille auf den sogenannten Waist-Trainer. Durch das Tragen sollen Fettzellen mobilisiert werden. Auch das vermehrte Schwitzen in der Bauchregion soll die ungeliebten Fettpölsterchen zum Schmelzen bringen.

Rodrigo Alves in MarbellaInstagram / rodrigoalvesuk
Rodrigo Alves in Marbella
Rodrigo Alves, bekannt als Real-Life-KenInstagram / rodrigoalvesuk
Rodrigo Alves, bekannt als Real-Life-Ken
Rodrigo Alves, Reality-StarInstagram / rodrigoalvesuk
Rodrigo Alves, Reality-Star
Findet ihr, dass Rodrigo mit dem Abnehmen übertreibt?572 Stimmen
512
Auf jeden Fall, es wird langsam zu viel.
60
Nein, ihm muss es doch gefallen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de