Die negativen Schlagzeilen nehmen einfach kein Ende! Ob er nun Drogen verherrlicht, sich über einen Flugzeug-Absturz lustig macht oder auf Konzerten gewalttätig wird – der Wiener Rapper Money Boy (37), der mit bürgerlichem Namen Sebastian Meisinger heißt, ist sich für keinen Shitstorm zu schade. Nun sorgt der Musiker erneut für einen Skandal und schockiert seine Fans im Netz mit einem Pistolen-Posting!

Auf einem aktuellen Instagram-Foto posiert der 37-Jährige mit einer Waffe in der Hand. Diese richtet er direkt auf die Kamera, sodass es aussieht, als würde er auf seine Abonnenten zielen. Dabei zitiert Money Boy die Gang-Hymne des Hip-Hoppers FBG Duck, "Gang Gang Since Potty Train". Viele von Sebastians Followern sind von diesem Post irritiert. "Ohh, ist das etwa eine echte?", fragte ein Fan des Rappers beispielsweise verunsichert. Diese Frage ließ Money Boy bislang unbeantwortet.

Vor rund einem Monat sorgte Money Boy mit einem Facebook-Posting für Aufruhr. Darin behauptete er, dass er eventuell ins Gefängnis müsse, um eine mehrjährige Haftstrafe anzutreten. Viele Abonnenten vermuteten hinter diesen Zeilen allerdings nur einen harmlosen Scherz. Wie viel an der Aussage dran ist, hat der "Frühstück im Jet"-Interpret noch nicht aufgelöst.

Rapper Money BoyInstagram / therealmoneyboy
Rapper Money Boy
Money Boy vor der Mercedes-Benz-Arena in Berlin 2018Instagram / therealmoneyboy
Money Boy vor der Mercedes-Benz-Arena in Berlin 2018
Rapper Money BoyInstagram / therealmoneyboy
Rapper Money Boy
Was sagt ihr zu dem Pistolen-Foto?136 Stimmen
100
Das geht gar nicht! Irgendwo hört der Spaß auch auf.
36
Was ist schon dabei? Das ist sicher keine echte Waffe.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de