Mila Kunis (34) hat jetzt genug! Immer wieder kursieren falsche Schlagzeilen um eine angebliche Trennung von Ashton Kutcher (40) und seiner Angebeteten. Auch unzutreffende Schwangerschafts-News tauchen häufiger mal auf – normalerweise würde sich die Beauty selbst weder dafür interessieren, noch sich unterkriegen lassen. Nun enthüllte sie aber das größte Problem an den fälschlichen Behauptungen: Die ständigen Gerüchte belasten Milas und Ashtons Familie sehr!

Wie die "Bad Moms"-Darstellerin dem Fashionmagazin Cosmopolitan berichtete, sollen ihre älteren Verwandten häufiger auf die unwahren News reinfallen: "Sie sind dann manchmal verwirrt. Einmal war ich schwanger und dann wurde über einen Unfall geschrieben, den ich gehabt haben soll. Der Stress, den diese falschen Schlagzeilen verursacht haben, kann sich niemand vorstellen." Mila müsse ihre Family dann immer erst mal wieder beruhigen.

Ansonsten beschäftige Mila sich nicht mit den Dingen, die über sie veröffentlicht werden: "Ich lese nie etwas über mich und weiß nie, was gerade so geschrieben wird." Hättet ihr gedacht, dass die falschen Gerüchte teilweise so ein Drama in Milas und Ashtons Familie anrichten? Stimmt ab!

Ashton Kutcher und Mila Kunis bei einer Veranstaltung in Kalifornien, 2018Steve Jennings/Getty Images for Breakthrough Prize
Ashton Kutcher und Mila Kunis bei einer Veranstaltung in Kalifornien, 2018
Mila Kunis bei einer Veranstaltung in Las Vegas, 2018Ethan Miller/Getty Images for CinemaCon
Mila Kunis bei einer Veranstaltung in Las Vegas, 2018
Mila Kunis bei einer Veranstaltung in Los Angeles, 2017Rich Fury/Getty Images
Mila Kunis bei einer Veranstaltung in Los Angeles, 2017
Hättet ihr gedacht, dass die falschen Gerüchte teilweise so ein Drama in Milas und Ashtons Familie anrichten?1609 Stimmen
1412
Ja, die Familienmitglieder können ja nicht wissen, was gelogen ist.
197
Nein, das hätte ich echt nicht gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de