Nach dem WM-Aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft waren sowohl die Kicker als auch die Fans ziemlich niedergeschlagen. Schon das Spiel gegen Mexiko verlief eher schlecht als recht und mit der Niederlage gegen Südkorea hat sich die Nationalelf dann komplett aus dem World Cup verabschiedet. Einer scheint das Vorrunden-Aus ganz gelassen zu sehen: Ex-DFB-Spieler Lukas Podolski (33) erinnert sich lieber an den Sieg bei der WM 2014.

Auf Instagram postete der Stürmer ein Foto der vorigen Weltmeisterschaft. "Erinnerungen bleiben für immer", betitelte er den Schnappschuss, auf dem er überglücklich den Siegerpokal in der Hand hält. Auch Lukas' Fans schwelgen offenbar lieber in der Vergangenheit als Trübsal zu blasen. "Noch sind wir Weltmeister!", merkte ein Follower des gebürtigen Polen an. Außerdem werde Deutschland bei der nächsten WM sicher wieder den Titel gewinnen.

Vielleicht haben die Fans ja Recht und Trainer Joachim Löw (58) schafft es, den Jungs in vier Jahren richtig einzuheizen. Da sein Vertrag bis 2022 verlängert wurde, wird er das Team möglicherweise nach Katar begleiten. Nach der diesjährigen Pleite ist es ihm sicher besonders wichtig, das Beste aus seinem Team herauszuholen und den Pokal erneut nach Deutschland zu bringen.

Fußballfans bei der WM 2018 in RusslandGetty Images / Catherine Ivill
Fußballfans bei der WM 2018 in Russland
Lukas Podolski mit dem Weltmeister-Pokal in der HandPool / Auswahl / Getty Images
Lukas Podolski mit dem Weltmeister-Pokal in der Hand
Joachim Löw beim Bambi 2017Getty Images / Alexander Koerner
Joachim Löw beim Bambi 2017
Denkt ihr, dass Jogi Löw 2022 wieder bei der WM dabei sein wird?264 Stimmen
206
Garantiert! Er will es sicher noch einmal versuchen!
58
Ich denke nicht. Es wird mal Zeit für einen Wechsel!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de