Neuer Ärger um Stormy Daniels (39)! Anfang des Jahres löste die Porno-Darstellerin einen regelrechten Polit-Skandal aus. Sie behauptete, eine Affäre gehabt zu haben – und zwar ausgerechnet mit US-Präsident Donald Trump (72). Damit löste Stormy nicht nur einen riesigen Medienrummel aus, sondern auch einen Rechtsstreit. Jetzt steht die Blondine allerdings im Mittelpunkt eines ganz anderen Verfahrens: Sie wurde während einer Stripshow verhaftet!

Die 39-Jährige tritt schon seit Längerem mit ihrer heißen Tanzperformance in verschiedenen Klubs in den USA auf. Wie ihr Anwalt Michael Avenatti auf Twitter bestätigte, wurde ihr letzter Auftritt in Ohio aber jetzt zum Problem: Sie soll einem Zuschauer erlaubt haben, sie auf der Bühne “auf eine nicht sexuelle Art” zu berühren. In Ohio gilt das als Straftat und Stormy wurde kurzerhand – von offenbar bereits anwesenden Polizisten – verhaftet. Nun droht Stephanie Clifford, wie Stormy mit bürgerlichem Namen heißt, eine Anklage wegen einer Ordnungswidrigkeit.

Avenatti erklärte jedoch bereits, dass seine Klientin unschuldig sei. Er vermutet etwas ganz anderes hinter der Verhaftung. "Das ist ein abgekartetes Spiel und politisch motiviert", schrieb er in seinem Tweet. Gegen die fälschlichen Vorwürfe wolle er ankämpfen.

Stormy Daniels und ihr Anwalt Michael AvenattiTara Ziemba/Getty Images
Stormy Daniels und ihr Anwalt Michael Avenatti
Stormy Daniels in Las VegasEthan Miller / Staff
Stormy Daniels in Las Vegas
Michael Avenatti in New YorkSpencer Platt/Getty Images
Michael Avenatti in New York
Glaubt ihr, dass an Avenattis Vermutungen etwas dran sein könnte?265 Stimmen
219
Ja, das könnte ich mir vorstellen!
46
Nein, das ist doch Unsinn!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de