Seit knapp anderthalb Monaten sind Lilly (42) und Boris Becker (50) getrennt: Ende Mai bestätigten sie ihr Liebes-Aus nach 13 Jahren Ehe. Beide demonstrierten nach der Trennung, dass sie weiter ein Team sein wollen – vor allem ihrem gemeinsamen Sohn Amadeus (8) zuliebe. Bei allem Harmoniebedürfnis soll es nun aber zu einem Streit zwischen den Noch-Eheleuten gekommen sein, bei dem die Polizei eingreifen musste.

Ort des Geschehens soll das gemeinsame Wohnhaus der Beckers im Londoner Stadtteil Wimbledon gewesen sein. Laut Bild kam es dort am Mittwochabend zu einem Polizeieinsatz. Die britische Polizeieinheit Scotland Yard bestätigte gegenüber der Zeitung den Vorfall: "Die Polizei in Wimbledon wurde zu einem häuslichen Zwischenfall gerufen. Die Streitenden waren das Ehepaar Becker. Mehrere Kollegen waren vor Ort. Sie beruhigten die Situation." Bild schreibt weiter, dass sich zu dem Zeitpunkt neben Lilly und Boris auch ihr gemeinsamer Sohn Amadeus, Becker-Spross Elias (18) und eine Freundin von Lilly im Haus aufgehalten haben sollen. Es sei jedoch nicht zu Handgreiflichkeiten gekommen und es sei auch keine Anzeige erstattet worden.

Worum es bei dem Streit ging, ist nicht bekannt. Weder Lilly noch Boris haben sich bisher dazu geäußert. Das einzige Lebenszeichen bisher nach den Vorkommnissen: Ein Social-Media-Beitrag der 42-Jährigen auf Instagram. Dort schrieb sie: "Mama, du hast diese Kinder bekommen, du – niemand sonst. Du hast diese Kinder bekommen, weil du alles bist, was sie brauchen. Du hast die Kraft, sie zu lieben, sogar an deinen schlimmsten Tagen. [...] An Tagen, an denen du an dich zweifelst, erinnere dich daran."

Lilly und Boris BeckerAlexander Scheuber/Getty Images
Lilly und Boris Becker
Lilly und Boris Becker mit Sohnemann Amadeus in LondonWENN
Lilly und Boris Becker mit Sohnemann Amadeus in London
Lilly und Boris Becker beim Deutschen Medienpreis 2016WENN
Lilly und Boris Becker beim Deutschen Medienpreis 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de