Trotz Niederlage sieht sich Serena Williams (36) als Siegerin. Die Tennisspielerin stand am Samstag im Finale des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon. Zwar musste sie sich ihrer deutschen Konkurrentin Angelique Kerber (30) geschlagen geben, doch ein Erfolg war der Tag für sie trotzdem. Schließlich brachte die US-Amerikanerin erst vor zehn Monaten ihre kleine Tochter Alexis Olympia Ohanian Jr. zur Welt. Nun teilte sie ihre Gefühlslage einige Tage nach dem aufregenden Match in einem emotionalen Post.

"Die vergangenen zwei Wochen waren fantastisch. Es war auch ein Zeichen für alle Moms – Hausfrau oder arbeitend – ihr könnt das auch schaffen, wirklich! Ich bin kein bisschen besser oder anders als ihr", richtete sie ihre Zeilen auf Instagram an ihre Fans. Das harte Training zahlte sich für die 36-Jährige aus die kurz nach der Geburt noch um ihr Leben bangen musste. Ihr Erfolg soll allen Mamas zeigen, dass es sich lohnt zu kämpfen.

Mit dem Wimbledonspiel soll es das für Serena allerdings nicht gewesen sein, wie sie ankündigte: "Ich komme bald zurück, sehr bald. Als Nächstes geht es um die US Open. Bleibt immer stark! Oh, und das ist erst der Anfang!" Bereits am 27. August startet das Turnier in New York City – vielleicht holt sich die Powerfrau ja dann den Titel.

Angelique Kerbe und Serena WilliamsMichael Steele/Getty Images
Angelique Kerbe und Serena Williams
Serena Williams mit Baby Alexis OlympiaInstagram / serenawilliams
Serena Williams mit Baby Alexis Olympia
Serena Williams und Alexis Ohanian bei der Royal Wedding auf Schloss WindsorIAN WEST/AFP/Getty Images
Serena Williams und Alexis Ohanian bei der Royal Wedding auf Schloss Windsor
Findet ihr es gut, dass Serena ihre Fans so ermutigen möchte?88 Stimmen
77
Ja, das ist doch großartig
11
So langsam wird es ein bisschen viel


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de