Vom Milliardär zum Mediziner: Elle MacPherson wurde ein Jahr nach der Scheidung von Jeffrey Soffer beim Knutschen mit dem Arzt Andrew Wakefield erwischt. Bei dem Mediziner handelt es sich um den Mann, der die Schuld daran trägt, dass viele verängstigte Eltern ihre Kinder nicht impfen lassen. Er behauptet, die Behandlung gegen Infektionskrankheiten sei der Auslöser für Autismus. Seit 2010 darf er aufgrund dieser Fehlinformation in England nicht mehr praktizieren. Trotzdem steht er hinter seiner Meinung. Für Elle offenbar kein Grund, ihn nicht zu daten.

Gemeinsam besuchten sie am Freitag in Miami einen Markt, auf dem nur Biogemüse vertrieben wird. Dort kaufte das Paar nicht nur Gaumenfreuden ein, sondern schmeckte auch die Lippen des jeweils anderen. Wie Elle zur Impf-Kontroverse steht, ist nicht bekannt. In der Vergangenheit wurde sie allerdings von der gemeinnützigen Organisation Sense About Science in einem offiziellen Schreiben gewarnt, als Berühmtheit keine falschen Infos zum Thema Gesundheit zu verbreiten.

Vor mehr als zehn Jahren verkündete die Charity, Stars wie Elle hätten eine Verantwortung, keinen Schaden anzurichten, indem sie "Quacksalberei und Zaubertränke" bewerben. Glaubt ihr, Elle steht hinter den Ansichten ihres neuen Freundes? Stimmt ab!

Mediziner Andrew WakefieldShaun Curry / AFP / Getty Images
Mediziner Andrew Wakefield
Elle MacPherson und Jeffrey SofferJohn Parra/Getty Images for Pritzker Architecture Prize
Elle MacPherson und Jeffrey Soffer
Elle MacPherson im Jahr 2000 auf HawaiiSplash News
Elle MacPherson im Jahr 2000 auf Hawaii
Denkt ihr, Elle glaubt auch nicht ans Impfen?189 Stimmen
121
Ja, das könnte ich mir vorstellen
68
Nein, man kann doch auch anderer Ansicht als der Freund sein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de