Seit Usain Bolt (31) im vergangenen Jahr seine Leichtathletikkarriere beendet hatte, strebte er eine Karriere als Profifußballer an. Bereits im März ließ der Goldmedaillengewinner mit diversen Trainingseinheiten beim deutschen Erstligisten Borussia Dortmund seinen Worten Taten folgen. Allerdings diente das Training nur zu Promozwecken. Jetzt jedoch scheint der Olympia-Held Nägel mit Köpfen zu machen und könnte bald Profikicker in Down Under werden.

Laut Bild soll sein Agent Ricky Simms einem lokalen Radiosender bestätigt haben, dass sich Usain mit dem Management des australischen Erstligisten Central Coast Mariners einig sei und nur noch einige Formalitäten geklärt werden müssten. "Wenn alles gut läuft, wer weiß, dann spielt er vielleicht in dieser Saison in der A-League", meinte der Geschäftsführer des Fußballclubs Shaun Mielekamp. Der Jamaikaner soll aber zuerst in einem sechswöchigen Probetraining zeigen, was er kann. Ohne Leistungen gebe es keinen Vertrag, ergänzte Mielekamp.

Ob es letztendlich zu einer Profikarriere reicht, wird sich zeigen. Eines ist jetzt schon klar: Usain hat sichtlich Spaß am Kicken. Bereits im Juni dieses Jahres zeigte der 31-Jährige beim Benefizspiel "Socceraid" in Manchester seine Fähigkeiten.

Usain Bolt, jamaikanischer Sprintstar, beim Training mit Borussia DortmundPatrik Stollarz/ Getty Images
Usain Bolt, jamaikanischer Sprintstar, beim Training mit Borussia Dortmund
Usain Bolt (r.) bei einem Freundschaftsspiel in BaselAlexander Scheuber/Getty Images For Hublot
Usain Bolt (r.) bei einem Freundschaftsspiel in Basel
Usain Bolt bei der Leichtathletik-WM in London 2017Michael Steele / Getty Images
Usain Bolt bei der Leichtathletik-WM in London 2017
Glaubt ihr, dass Usain Bolt einen Profivertrag in Australien bekommen wird?139 Stimmen
69
Ja, er hat das Zeug dazu, Profi zu werden.
70
Nein, ich denke es ist nur eine riesige PR-Aktion.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de