Bei der heutigen Folge Das Sommerhaus der Stars lagen bei einigen Kandidaten die Nerven so richtig blank – und das sorgte für zahlreiche Tränenausbrüche. Schon vergangene Woche kullerten bei Stephanie Schmitz (24) Tränchen. Der Grund: Ihr ehrgeiziger Freund Julian Evangelos (26) verliert bei den Matches immer Mal wieder die Nerven. So wie heute, als er während des Spiels seine Wut an seiner Liebsten ausließ. Doch kurz danach brachen bei Stephie alle Dämme – Julian selbst konnte seine Gefühle nicht mehr zurückhalten.

Die Aufgabe, die dem Ex-Love Island-Kandidaten so sehr an die Nieren ging, war folgende: Die Männer sollten blind einparken, während sie von ihren Frauen angeleitet wurden. Eine Herausforderung – sowohl für Julian als auch für Stephie. "Psychisch bin ich da ehrlich gesagt an meine Grenzen gekommen", erklärte die 24-Jährige, nachdem ihr Schatz im Auto lauthals schrie und wütend gegen das Lenkrad schlug. Das Einparken unter Anleitung klappte nicht so, wie es sich der TV-Hottie erhofft hatte: "In dem Moment platzt jede einzelne Gehirnzelle in meinem Kopf [...]. Ich verliere bei so was eben den Verstand."

Im Interview kurz nach dem Ausraster ist es dann plötzlich Julian, der dicke Krokodilstränen verdrückte. "Ich verliere bei so etwas den Verstand. Ich will das einfach gewinnen [...] Jetzt werde ich als total aggressiv dargestellt, das bin ich aber nicht”, stellte er verheult klar. Bei so viel Emotionen konnte auch seine Herzdame nicht mehr an sich halten. "Schatz, ich schwöre dir bei Gott, ich werde nicht mehr ausrasten", versprach der 26-Jährige seiner weinenden Freundin.

Ex-"Love Island"-Kandidaten Julian und StephanieInstagram/stephifashion
Ex-"Love Island"-Kandidaten Julian und Stephanie
Julian Evangelos, Reality-TV-StarInstagram / Julian Evangelos
Julian Evangelos, Reality-TV-Star
Julian Evangelos und Stephanie Schmitz in SpanienInstagram / julian.evangelos
Julian Evangelos und Stephanie Schmitz in Spanien
Was haltet ihr von Julians Reaktion?2468 Stimmen
1080
Ach, ich fand das gar nicht so schlimm. Er ist impulsiv, meint das aber sicher nicht böse.
1388
Puh, das ging schon etwas zu weit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de