Der Schmerz sitzt bei Claudia Effenberg (52) noch immer tief! Anfang 2016 musste die Frau von Ex-Fußballprofi Stefan Effenberg (49) einen besonders schweren Schicksalsschlag verkraften: Ihre geliebte Schwester Sabine wurde im Alter von 51 Jahren aus dem Leben gerissen – sie verstarb an den Folgen von Darmkrebs. Ihr Tod hatte die Designerin komplett aus der Bahn geworfen. Ihrer Trauer lässt sie seither in den sozialen Medien freien Lauf. Mit einem nachdenklichen Post schien sie nun erneut ihrer Schwester zu gedenken!

Auf Instagram veröffentlichte die 52-Jährige jetzt einen Trauerspruch des griechischen Philosophen Sokrates, der nicht nur ihre Fans nachdenklich gestimmt haben dürfte: "Falls der Tod aber gleichsam ein Auswandern ist von hier an einen anderen Ort und wenn es wahr ist, was man sagt, dass alle, die gestorben sind, sich dort befinden, welch ein größeres Glück gäbe es als dieses?", zitierte sie den antiken Denker. "Irgendwann sehe ich dich wieder. Du warst noch viel zu jung", ergänzte die zweifache Mutter. Ob Claudia trotz aller Traurigkeit endlich wieder Hoffnung schöpfen konnte?

Auch an Sabines zweitem Todestag im März gewährte das Model mit einem Beitrag auf der Social-Media-Plattform einen Einblick in sein Seelenleben. "Du bist immer in meinem Herzen und das kann mir keiner nehmen. Du bleibst immer meine Schwester", lauteten Claudias emotionale Worte, die sie mit einem Erinnerungsfoto versah.

Stefan und Claudia Effenberg im März 2017
Getty Images
Stefan und Claudia Effenberg im März 2017
Stefan und Claudia Effenberg 2009
Getty Images
Stefan und Claudia Effenberg 2009
Claudia Effenberg im September 2017
Getty Images
Claudia Effenberg im September 2017
Glaubt ihr, dass sie hier auf den Tod ihrer Schwester anspielt?163 Stimmen
151
Ja, auf jeden Fall!
12
Nein, nicht unbedingt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de