Dieser Job wäre ihr fast durch die Lappen gegangen! Seit vergangenem Donnerstag läuft Mamma Mia 2 auch in den deutschen Kinos. Zehn Jahre nach dem ersten Teil der Musicalverfilmung bekommen die Fans in der Fortsetzung nun einen Einblick in die Vergangenheit von Hauptfigur Donna Sheridan (gespielt von Meryl Streep, 69) und ihrer Tochter Sophie (Amanda Seyfried, 32). Die Rolle der jungen Donna übernimmt in dem Prequel die Schauspielerin Lily James (29) – jedoch hätte sie den Part beinahe nicht bekommen. Der Grund: Wegen eines Festivals hätte Lily das Casting um ein Haar verpasst!

Das Vorsprechen fand bereits im Juni vergangenen Jahres statt – genauso wie das Glastonbury Festival im Südwesten Englands. Ihre Tickets für das mehrtägige Musikevent hatten die 29-Jährige und ihr Freund Matt Smith (35) allerdings schon lange vor Bekanntgabe des Castingtermins besorgt. "Es gab einen richtigen Streit", scherzte Lily im Interview mit PorterEdit. Am Ende fand das Paar aber doch noch eine Lösung für ihre Terminprobleme: Ihr Schatz habe sie einfach umgehend nach dem Treffen mit den Produzenten abgeholt. "Wir sind direkt nach Glastonbury gefahren", erzählte die Londonerin weiter.

Lily ist sich sicher, dass sie kurz danach auch schon die Zusage hatte – es gab nur ein winziges Problem: "Ich denke, dass ich die Rolle auch an dem Wochenende bekommen habe", so die Britin. "Aber meine Agenten wussten, dass sie mich nicht anzurufen brauchen, weil ich einfach nicht zu erreichen war."

Matt Smith und Lily JamesRachel Murray/Getty Images for Netflix
Matt Smith und Lily James
Lily James beim Glastonbury Festival 2015Coach Via Getty Images
Lily James beim Glastonbury Festival 2015
Lily James bei der Premiere von "Mamma Mia! Here We Go Again"Stuart C. Wilson/Getty Images for Universal Pictures
Lily James bei der Premiere von "Mamma Mia! Here We Go Again"
Festival oder Casting: Für was würdet ihr euch entscheiden?397 Stimmen
383
Casting, eindeutig! Der Job geht nun mal vor. Im schlimmsten Fall kann man später zum Festival fahren.
14
Festival! Immerhin sind die Tickets nicht gerade günstig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de