Bekommen am Ende doch noch alle vier Täter ihre gerechte Strafe? Der Mord an Jung-Rapper XXXTentacion (✝20) schockierte Fans weltweit. Am 18. Juni war er in Florida in seinem Auto erschossen worden. Nach dem Verbrechen wurden insgesamt vier Männer angeklagt, die die Bluttat gemeinsam geplant und begangen haben sollen. Bisher waren aber nur zwei Verbrecher festgenommen worden. Nun hat die Polizei das dritte Mitglied der Bande erwischt.

Dedrick Williams und Michael Boatwright befinden sich bereits in Untersuchungshaft. Die Polizei hatte seit dem Mord an dem gerade einmal 20-Jährigen unter Hochdruck nach ihnen gefahndet. Nun ist ihnen auch ein dritter Täter ins Netz gegangen, wie TMZ berichtet. Am Mittwoch wurde Robert Allen in einer ländlichen Gegend im US-Bundesstaat Georgia geschnappt. Dieser grenzt im Norden an Florida. Der Kriminelle hatte offenbar bei seiner Schwester Unterschlupf gesucht.

Wie es heißt, habe sie sich den Beamten gegenüber kooperativ verhalten, als ihr Bruder aufgespürt wurde. Robert wird nun nach Florida überführt, wo er sich zusammen mit Dedrick und Michael seinem Prozess stellen muss. Nach Trayvon Newsome, dem vermeintlichen Strippenzieher hinter dem Mord, wird noch immer gesucht.

Abschiedsworte bei der Beerdigung von XXXTentacion
Getty Images
Abschiedsworte bei der Beerdigung von XXXTentacion
XXXTentacion bei den BET Hip Hop Awards 2017
Getty Images
XXXTentacion bei den BET Hip Hop Awards 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de