Vermutlich halb England wünscht sich, dass Meghan (36) endlich schwanger wird! Auch wenn Nachwuchs in Planung ist – die Herzogin von Sussex und ihr Prinz Harry (33) sollen derzeit keinen erwarten. Wenn es aber irgendwann so weit sein sollte, muss das Traumpaar einige royale Regeln und Traditionen befolgen. Darunter fällt auch diese: Wenn Meghan schwanger wird, darf sie keine Babyparty ausgerichtet bekommen!

Das erklärte Royalexpertin Victoria Arbiter nun dem Onlinemagazin Sun. Der Grund dafür sei die Wirkung nach außen. "Eine sehr kostspielige und ausschweifende Babyshower würde als äußerst unangemessen angesehen werden", berichtete sie. Da die Königsfamilie über so viel Geld verfüge und sich absolut alles selbst kaufen könne, seien Geschenke und dergleichen einfach nicht angebracht. Außerdem seien diese Events in England längst nicht so üblich wie in anderen Ländern.

Auch in vielen anderen Angelegenheiten muss Meghan sich so mancher royaler Anordnung fügen – vor allem bezüglich ihrer Kleidung! Die Herzogin ist beispielsweise immer angehalten, ihre Beine mit einer Strumpfhose zu bedecken. Einige Looks wie ein Hosenanzug dürfen nun gar nicht mehr zu ihrer Garderobe zählen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Geburtstag von Prinz CharlesDominic Lipinski - Pool/Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Geburtstag von Prinz Charles
Herzogin Meghan von SussexWENN.com
Herzogin Meghan von Sussex
Meghan Markle bei einer Brückeneröffnung in ChesterAnthony Devlin/Getty Images
Meghan Markle bei einer Brückeneröffnung in Chester
Hättet ihr gedacht, dass Meghan keine Babyparty bekommen wird?1620 Stimmen
729
Nein, niemals! Ich hatte mich schon halb auf die Bilder eine Babyshower im Buckingham Palace gefreut.
891
Ja, das macht schon Sinn.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de