Lindsay Lohan (32) mischt jetzt auch in der Hotelbranche mit. Die Schauspielerin eröffnete erst vor Kurzem ein kleine Hotelkette mit dem Namen Lohan Beach House. Dabei handelt es sich um exklusive VIP-Resorts auf den griechischen Inseln Mykonos und Rhodos. Und damit ihr Business ein voller Erfolg wird, überlässt die Unternehmerin nichts dem Zufall und nimmt ihr Personal genau unter die Lupe – etwas zu genau? Wegen eines Paars Schuhe platzte dem Leinwand-Star nun der Kragen: Er drohte sogar mit Kündigung.

Auf Instagram rührten Lindsays Angestellte natürlich die Werbetrommel für die noblen Absteigen der 32-Jährigen. Auf einem Foto posieren zwei Servicekräfte in ihrer stylischen Uniform. In einem knappen, cremefarbenen Seiden-Kimono lächeln die beiden Frauen in die Kamera. Ein Detail ging Lindsay dabei aber gehörig gegen den Strich: Die beiden Ladys tragen unterschiedliche Schuhe. "Tragt die gleichen Schuhe bitte", kommentierte die Chefin das Pic höchstpersönlich. Alles halb so wild, hätte sie nicht wenig später noch den Zusatz "Oder ihr seid gefeuert" hinterhergeschickt.

Seit ihren etlichen Drogen- und Alkohol-Skandalen erntet die "Girls Club"-Darstellerin eigentlich regelmäßig Kritik im Netz und in den Medien. Ihr schlechter Ruf eilt ihr schon seit Jahren voraus – ein Umstand, den sie nun ändern wollte, wie sie erst kürzlich in einem Interview betonte. Sie sei ein Gutmensch, stellte sie klar. Doch mit dieser neuen Aktion wird sie ihr Image bestimmt nicht so bald los.

Paris Hilton uns Kim Kardashian auf dem Oktoberfest 2006
Getty Images
Paris Hilton uns Kim Kardashian auf dem Oktoberfest 2006
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Getty Images
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Jamie Lee Curtis und Lindsay Lohan bei der Premiere von "Freaky Friday", August 2003
Getty Images
Jamie Lee Curtis und Lindsay Lohan bei der Premiere von "Freaky Friday", August 2003
Glaubt ihr, dass Lindsay diese Drohung ernst gemeint hat?716 Stimmen
518
Ja, auf jeden Fall! Das traue ich ihr definitiv zu.
198
Nein, das war bestimmt nur ein Scherz.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de