Kim Kardashian (37) kann es vermutlich nicht mehr hören: An nahezu jedem Bild, das der Realitystar postet, hat irgendjemand etwas auszusetzen. Das aktuellste "Top-Thema" ihrer Hater sind die Haare ihres Töchterchens North (5) – weil die Kleine ihre Mähne ab und an geglättet tragen darf, beschweren sich die User über den möglichen Schaden an ihren Locken. Jetzt hat die Mutter genug davon: Kim wehrte sich jetzt mit einem Statement gegen den Shitstorm!

Via Twitter versuchte sie jetzt, den Hatern Vernunft einzubläuen: "Sie darf das nur zweimal im Jahr machen, an ihrem B-Day und zur Geburtstagsparty!" Alle Fotos, auf denen North geglättete Haare trägt, seien ausschließlich an diesen Tagen entstanden. Ansonsten behält die Fünfjährige stets ihre Löckchen bei! Also gibt es eigentlich keinen Grund zur Sorge – doch ob das die wütenden Fans ab sofort ruhigstellen wird?

Auch bezüglich anderer Fotos erntete Kim in letzter Zeit fiese Kommentare: Wegen eines Bikinipics, auf dem sie mit einer XXS-Taille glänzt, warfen ihr einige Follower die Bearbeitung des Bildes vor. Sie sei für viele Frauen ein Vorbild und dürfe deswegen nicht auf Photoshop zurückgreifen.

Kim Kardashian, North West und Kanye WestRon Asadorian / Splash News
Kim Kardashian, North West und Kanye West
North West und ihre Mutter Kim Kardashian in New YorkSplash News
North West und ihre Mutter Kim Kardashian in New York
Kim Kardashian, TV-StarInstagram / kimkardashian
Kim Kardashian, TV-Star
Könnt ihr den Shitstorm wegen Norths Mähne nachvollziehen?1826 Stimmen
327
Ja! Das ist wirklich schlecht für die Haare und total unnötig bei einem kleinen Mädchen.
1499
Nein, wenn sie das wirklich nur zweimal im Jahr machen darf, ist das doch in Ordnung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de