Rafi Rachek ließ die Bachelorette tatsächlich einfach sitzen – jetzt bezieht er Stellung! Nur kurz nachdem der Turtelformat-Teilnehmer in der vergangenen Woche eine Rose von Nadine Klein (32) erhalten hatte, warf er seine Entscheidung für die Wahlberlinerin über den Haufen: Er zog aus der Villa aus und verabschiedete sich anscheinend nicht einmal von der Herrin der Rosen. Nun veröffentlichte er eine Erklärung im Netz und verriet, wieso er das TV-Abenteuer so abrupt beendete.

In seiner Instagram-Story gab der Kölner Auskunft über die Gründe für seinen scheinbar überstürzten Abgang. Ein Aspekt sei die merkwürdige Stimmung gewesen, die nach Nadines romantischem Knutsch-Date mit Alexander Hindersmann (30) geherrscht habe. "Ich persönlich hab das Gefühl gehabt, dass sie eigentlich ihren Favoriten schon gefunden hat, deswegen war das Thema für mich eigentlich schon durch", sagte der Personal Trainer. Offenbar sah Rafi keine Chance mehr für sich im Wettkampf um das Herz der Bachelorette – doch das war nicht der einzige Stein des Anstoßes.

Tatsächlich habe ihn enormes Heimweh geplagt. "Ihr dürft auch nicht vergessen: Man ist da wochenlang eingesperrt mit Fremden und man hat keinen Kontakt zur Außenwelt, es sei denn man hat ein Einzeldate oder ein Gruppendate", berichtete er. Nach einigen Tagen habe man dann einen Lagerkoller und vermisse seine gewohnte Umgebung. Dem 28-Jährigen sei nun bewusst, dass er für viele Zuschauer kein Sympathieträger sei, mahnte aber auch, dass es sich bei der Kuppelshow um ein TV-Format handele, bei dem vieles verdreht, ganz anders oder sogar falsch dargestellt werde.

Alexander Hindersmann und Nadine Klein bei ihrem Bachelorette-EinzeldateMG RTL D
Alexander Hindersmann und Nadine Klein bei ihrem Bachelorette-Einzeldate
Rafi und Nadine in der Bachelorette-VillaMG RTL D
Rafi und Nadine in der Bachelorette-Villa
Rafi, Bachelorette-Kandidat 2018MG RTL D
Rafi, Bachelorette-Kandidat 2018
Könnt ihr Rafis Begründung nachvollziehen?2836 Stimmen
964
Voll! Da wäre ich wahrscheinlich auch gegangen.
1872
Nicht ganz! Das hätte er alles auch vor der Entscheidung wissen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de