War er überhaupt nicht an ihr interessiert? In der vierten Folge von Die Bachelorette verließen mit Rafi Rachek, Stefan Gritzka und Kevin Pander gleich drei Boys die Villa. Im Gegensatz zu Kevin packten Rafi und Stefan ihre Koffer jedoch freiwillig – und ließen Nadine Klein (32) ziemlich perplex zurück. Vor allem Stefan überraschte mit der Begründung für seinen Auszug: Er konnte einfach keine romantischen Gefühle für die hübsche Hamburgerin entwickeln. Doch auch Kevin scheint über sein ungewolltes Kuppelshow-Aus nicht allzu traurig zu sein: Bei ihm ist der Funke einfach nicht übergesprungen!

"Optisch ist Nadine eigentlich nicht mein Typ", musste der Versicherungskaufmann nun gegenüber Bild gestehen. Das bedeutet allerdings nicht, dass ihm Nadine überhaupt nicht gefallen hat – immerhin sind es ja die inneren Werte, die zählen. "Ich habe sie inzwischen näher kennengelernt und sie hat einen tollen Charakter", verriet der 27-Jährige weiter. "Je öfter ich mit ihr gequatscht habe, desto sympathischer fand ich sie." Hätte ihm Nadine also vielleicht doch noch eine Chance geben sollen?

Momentan scheint die Bachelorette ein Auge auf Kandidat Alexander Hindersmann geworfen zu haben. Die beiden wirken in letzter Zeit immer vertrauter miteinander. Der 29-Jährige hat seiner Traumfrau sogar bereits gestanden, dass er zunehmend Gefühle für sie entwickle.

Nadine Klein in der vierten Nacht der RosenMG RTL D
Nadine Klein in der vierten Nacht der Rosen
Stefan Gritzka, Bachelorette-Kandidat 2018MG RTL D
Stefan Gritzka, Bachelorette-Kandidat 2018
Nadine Klein in der dritten Nacht der RosenMG RTL D
Nadine Klein in der dritten Nacht der Rosen
Glaubt ihr, dass die Jungs gar nicht so richtig an Nadine interessiert sind?994 Stimmen
800
Ja, ich glaube, dass es ihnen weniger um die Liebe geht, sondern mehr um ein Abenteuer.
194
Nein! Jeder Typ ist unterschiedlich und der Charakter bestimmt, ob man sich verliebt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de