Eine Woche ist es her, dass Tattoo-Ikone Rick Genest alias Zombie Boy (✝32) an den Folgen eines Sturzes aus dem vierten Stock starb. Die genauen Todesumstände sind nach wie vor jedoch unklar. Während Beamte der örtlichen Polizei einen Selbstmord nicht ausschließen können, gehen Zombie Boys Angehörige von einem Unfall aus. Die Familie hat nun in einer Trauerfeier von Rick Abschied genommen!

Den Fans teilte das Management des Male Models am Mittwochabend kanadischer Zeit auf Facebook mit: "Heute gab seine Familie Rick das letzte Geleit. Wir würden uns freuen, wenn jeder, der ihn geliebt hat, eine Kerze für ihn anzünden könnte. Wir danken euch!" Eigentlich hätten seine Liebsten diese Woche allen Grund zur Freude gehabt: Am 7. August wäre der Künstler mit den extravaganten Skelett-Tätowierungen im Gesicht 33 Jahre alt geworden.

Ricks plötzlicher Tod ist umso tragischer, als sein Leben nach einer Hirntumor-Diagnose vor knapp 20 Jahren schon fast beendet schien. Durch eine Operation konnte der Tumor allerdings entfernt werden. Sein Hang zum Morbiden und Makabren sei auf diesen Schicksalsschlag zurückzuführen, wie Zombie Boy einst in einem Interview erzählte.

Zombie Boy in ParisFrancois Guillot / Getty Images
Zombie Boy in Paris
Zombie Boy in New York CityAlberto Reyes/WENN.com
Zombie Boy in New York City
Zombie Boy bei der New Yorker Fashion WeekB.Dowling/WENN.com
Zombie Boy bei der New Yorker Fashion Week


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de