Ein Jahr ist seit dem Tod des Performance-Künstlers Zombie Boy (✝32) vergangen – und noch immer wird weltweit um ihn getrauert. Am 1. August 2018 starb der volltätowierte Star durch einen Sturz aus dem vierten Stock. Während die Polizei von einem Suizid ausgeht, sind Freunde und Angehörige von einem tragischen Unfall überzeugt. In jedem Fall haben sie und seine Fans einen geliebten Menschen verloren. Genau heute vor einem Jahr mussten sie sich von Rick für immer verabschieden.

Das Male Model erlangte durch seine auffällige Ganzkörper-Tätowierung, die einem Skelett nachempfunden war, großen Ruhm. Sein ungewöhnliches Aussehen brachte ihn auf die internationalen Laufstege und ermöglichte ihm, in einem Musikvideo von Lady Gaga (33) mitzuwirken. Doch hinter der dunklen Tinte versteckten sich laut seines Freundes Benjamin Hartmann Depressionen und Drogensucht. Auch der Wirbel um seine Person soll dem 32-Jährigen zu schaffen gemacht haben: "Er war da ein bisschen wie ein Zootier, das du anguckst. Und alle machen Fotos, weil du so aussiehst", erzählte der Gründer eines Modelabels im Promiflash-Interview.

Die Erinnerung an das wandelnde Kunstwerk lebt durch den Facebook-Account des Kanadiers weiter, der von Zeit zu Zeit noch mit Postings bestückt wird. Damit bietet die Seite trauernden Fans eine Plattform, um sich auszutauschen und mitzuteilen. "Du warst meine Inspiration! Der Mensch, der mir gezeigt hat, dass wir alle einzigartig sind! Egal, wie wir unser Leben leben", kommentiert ein User.

Zombie Boy 2012 in New YorkGetty Images
Zombie Boy 2012 in New York
Zombie Boy alias Rick Genest 2012 in New YorkGetty Images
Zombie Boy alias Rick Genest 2012 in New York
Zombie Boy, Male ModelGetty Images
Zombie Boy, Male Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de